Brüel : Jungzüchter stellt einen Champion

Stellen einen Champion, v.l.: Gerhard Orlowske, Dave Weckwerth, Eric Badorrek und Marcus Pohl.  Fotos: Roswitha Spöhr
1 von 2
Stellen einen Champion, v.l.: Gerhard Orlowske, Dave Weckwerth, Eric Badorrek und Marcus Pohl. Fotos: Roswitha Spöhr

Giant Homer Club Deutschland führte Jahreshauptversammlung und Jungtierbesprechung am Roten See in Brüel durch.

von
28. September 2014, 23:30 Uhr

Mit seinen 16 Jahren war Eric Badorrek am Sonnabend das jüngste Mitglied des Giant Homer Clubs Deutschland, das Tauben aus seiner Zucht in die Wertung gegeben hatte. Und eines der erfolgreichsten: Seine Täubin ist ein Champion. „Brieftauben habe ich schon lange, aber mit Giant Homer habe ich vor einem Jahr ganz neu angefangen“, erklärt der 16-Jährige. Für sein Hobby hat er längst den Vater begeistert. Zuerst war es nur die Unterstützung bei Fahrten, wenn Volieren oder Sitzplätze gebaut werden oder beim Futter holen. Dann habe er sich gesagt „ich mache auch gleich mit“, so Vater Henry Badorrek.

Die erst vor einem dreiviertel Jahr gegründete Spezialzuchtgemeinschaft hatte Jahreshauptversammlung, Jungtierbesprechung und Schau an den Roten See nach Brüel verlegt. 86 Tauben der Rasse Giant Homer wetteiferten um das „weiße Brüeler Band“ – dem Diplom, das für zehn Tiere von einem Team, bestehend aus einem Preisrichter und drei Clubmitgliedern, vergeben wurde. Diplomierte Tauben stellten Gerhard Orlowske aus Brüel, gleich drei Gerhard Smolinski aus Glasewitz, Jürgen Bischoff aus Schönberg, Willi Struck aus Wesenberg, Eric Badorrek aus Dargezin, Norbert Jahn aus Jatznik, Dave Weckwerth aus Niemerlang und Marcus Pohl aus Jürgenstorf. In geheimer Bewertung entschieden dann alle Clubmitglieder über den jeweiligen Champion bei Täubin und Täuber.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen