zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

13. Dezember 2017 | 10:24 Uhr

Wendorf : Jederzeit Verlass auf einander

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Freiwillige Feuerwehr Wendorf zog Jahresbilanz.

svz.de von
erstellt am 09.Feb.2016 | 23:39 Uhr

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wendorf hatten im vergangenen Jahr 16 Einsätze zu meistern. „In meiner nunmehr 30-jährigen Diensterfahrung in der Feuerwehr Wendorf gab es noch nie so viele“, erklärte Wehrführer Mathias Hirsch auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus. Neben vier Bränden und einem Verkehrsunfall waren es elf Sturmschäden. Es sei schön zu wissen, so Hirsch, dass, wenn man zu einem Einsatz gerufen werde, „sich auf die Kameraden der eigenen Wehr verlassen kann. Und es ist auch sehr beruhigend, dass die Nachbarwehren des Amtes jederzeit bei Einsätzen uns kameradschaftlich zur Seite stehen und wir ihnen“.

Die Wehr zählt 23 Mitglieder, 13 im aktiven Dienst, vier in der Ehrenabteilung (Alfred Gerschau, Günter Schoeß, Albert Zahn, Erwin Kock), sechs in der Reserveabteilung und sechs in der Jugendfeuerwehr. Mit Chantal Michaelis – die an diesem Abend zum Feuerwehrmann befördert wurde – sei es gelungen, ein Mitglied aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst zu übernehmen.

Die Ausstattung der Wehr sei auf „qualitativ hohem Niveau“, so der Wehrführer. Die beiden Fahrzeuge, ein LF 10/10 Mercedes Unimog, Baujahr 1984, und ein MTW VW T4, Baujahr 1996, seien zwar betagt, aber „sehr hoch einsatzfähig“.  

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen