zur Navigation springen

19. Beachvolleyballturnier am Holzendorfer See : Jahrhunderttalente holen Pokal

vom

Mit Sommerlaune waren die Mannschaften des 19. Beachvolleyballturnieres zum Holzendorfer See angereist. Sie blockten, baggerten und pritschten um den Wanderpokal des Präsidenten vom Karnevalsclub Dabel (KCD).

svz.de von
erstellt am 13.Aug.2012 | 10:11 Uhr

Dabel | Mit Sonnenbrille, Klappstuhl und Sommerlaune waren die Mannschaften des 19. Beachvolleyballturnieres zum Holzendorfer See angereist. Neun Mannschaften blockten, baggerten und pritschten auf Sand und Rasen um den Wanderpokal des Präsidenten vom Karnevalsclub Dabel (KCD).

Zum ersten Mal dabei die "Netzroller". Das tolle Wetter hatte die Mannschaft zu einer Spontanteilnahme animiert und brachte am Ende den 3. Platz für die Schweriner. Kati Lampe, welche den Pokal entgegennahm, war begeistert von der "coolen Atmosphäre". Bei dem super Sonnenschein vermisste die ehemalige Sternbergerin kurzzeitig sogar einen Eisstand. "Ein gutes Turnier" bescheinigten auch die "Jahrhunderttalente" den Organisatoren. Die Mannschaft des Sportvereins Dabel freute sich, den Siegerpokal den sie letztes Jahr abgeben musste, wieder "nach Hause" zu holen. Die Freude, über den Sieg einer heimischen Mannschaft gestand auch Manfred Schliehe, Präsident des KCD. Der Grund: "Wenigstens weiß ich, wo ich den Wanderpokal im nächsten Jahr herbekomme und muss nicht wieder einen neuen organisieren", verkündete er mit einem Schmunzeln.

Ein einfaches Heimspiel war es aber nicht für die Mannschaft des SV Dabel. "Am Ende wurde es knapp, aber umso mehr wissen wir den Sieg zu schätzen", so Jennifer Reichelt. Er ist der Lohn des Trainings jeden Freitag in der Turnhalle Sternberg und bei schönem Wetter sonntags am See. "Natürlich" fügt Rita Kähler hinzu, "freuen wir uns über neue Jahrhunderttalente, die bei uns mitmachen möchten". Den 2. Platz erkämpften sich die Langhägener Seewiesel 1.

Einen Pokal außer der Reihe gab es für den Schiedsrichter Matthias Kindt. Seit 16 Jahren pfeift beim Turnier und wurde deshalb für sein Engagement bedankt. Die Tanztalente des KCD zeigten abends auf der Beachparty in ihrer Showeinlage was sie so drauf haben. Die Funkenmariechen und die Prinzengarde hatten extra einen Sommertanz einstudiert mit dem sie das Publikum beigeisterten und sogar noch eine Zugabe abliefern mussten.

Auch die Besucher ließen sich nicht lange bitten und sorgte den ganzen Abend für eine volle Tanzfläche zur Musik von DJ Michael Spelling. Die Beachparty des KCD ist traditionell der Abschluss der Freiluft-Partysaison auf dem Festplatz am See. Viele Jugendliche und Leute aus den umliegenden Dörfern nutzten die Veranstaltungen vor traumhafter Kulisse am See mit Sonnenuntergang und Lagerfeuer, um sich mit Freunden und Verwandten zu treffen und gemeinsam zu feiern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen