Breitbandausbau in Tempzin : In der Friedhofsmauer klafft ein Loch

svz_plus
Ungewollt: Freier Blick auf Friedhof und Kirche, weil ein Stück Friedhofsmauer bei Bauarbeiten zerstört wurde.
Ungewollt: Freier Blick auf Friedhof und Kirche, weil ein Stück Friedhofsmauer bei Bauarbeiten zerstört wurde.

Bei Arbeiten zum Breitbandausbau wurde ein Betonteil am Tempziner Friedhof zerstört.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
23. November 2018, 20:00 Uhr

In der Friedhofsmauer klafft ein großes Loch. Das lässt jetzt nicht nur den freien Blick auf die Klosterkirche zu, sondern auch direkt auf den dahinter liegenden Kompost- und Abfallplatz. „Im Zuge des Br...

nI red edmoauhiFrrefs kaftlf eni oesrgß .cLoh aDs ltssä tetjz chnit urn edn inreef kBcli fua die okhKlrereitsc z,u rednosn hacu tkeird uaf nde aidrhtne endigleen o-pKtmso und la.fptalblzA I„m Zgeu sde bsraaunaiutbdBes ist in mpeniTz eni ktSüc red Ffsmaiehrderuo uktpat ngena,“egg tsag aHnsheri-nciH ,kerE rtieweZ idVsnzrtereo dun eutraauebfatgBr esd egineaeehrse.dKrimcnt

Er hbea teriesb tim med ednnäusgzit ilerButea sehnco:pgre „Es arw ein rhse gsuet Ghesä.cpr Die marF,i die isch otioekpvra tz,ieg ist treb,ei ned adScneh zu b.beneh“e erD uteeBilar beha zrsgcith,uee sal nlöuinZsseghcw ads Lcho mti eeirn elhnnas„hicen Hio“lrkokzuttsnno zu leec.ßshni

i„eD aerMu asu telonetnieB muss vpkhrpisesceti koemlptt sbi ihn umz ernogß Tor ndnteitzgseats ed,“renw tgsa sehnrcai-HnHi erk.E eiD rFima sie ,eietbr nnda end rbsisA udn edi rstgonuEgn edr lenat lieeT zu hbenreeüm.n

erD awtiesu eregßör Teli dre idFumraefsoehr nnettdsa acnh der edWne annhlrbei nreie rehmbßnnAsfuegcetaafisabsmh sua eeiFtndlsne in sberanuceei,owkT edi tidriMeleg sed neseirV il-HanAstnrittpoeo nzipeTm erspät aentpnlf.zeb

lgieeMrdit ienrdeerecsvh ,eeiVenr aus egdmecniierKhne dnu veeopnatisrnrP aetnht mi eoOtbrk ewzi ereßgör istneAäirtszeeb ettegrtsa nud rntue admnere mlnmafßPgneahee na rde cruaekroTnem ehgdc.htrrfuü

zur Startseite