Sternberg : „Ideen habe ich ganz viele“

Jaimie (r.), Anna (l.) und Eileen waren die ersten, die die neue Jugendklub-Projektleiterin Gudrun Suckow gestern Nachmittag begrüßen konnte.
Jaimie (r.), Anna (l.) und Eileen waren die ersten, die die neue Jugendklub-Projektleiterin Gudrun Suckow gestern Nachmittag begrüßen konnte.

Gudrun Suckow ist die neue Projektleiterin des Jugendclubs von Dialog + Action.

von
07. April 2015, 16:58 Uhr

Gestern Nachmittag wurde vor den Jugendlichen das Geheimnis gelüftet: Die Dablerin Gudrun Suckow ist die neue Jugendclub-Projektleiterin des Sternberger Vereins „Dialog + Action“. Die Stelle war seit Jahresbeginn nicht besetzt. „Ich freue mich, mit den etwas größeren ,frecheren‘ Kindern zu arbeiten. Ideen habe ich ganz viele“, so Gudrun Suckow an ihrem Premierentag im Jugendclub.

Jaimie (11), Anna (12) und Eileen (12) aus Sternberg waren die ersten, die gestern um 15 Uhr in den Klubraum am alten Bahnhof kamen.

Vereinsvorsitzende Irene Werner stellte ihnen die neue Projektleiterin vor mit dem Wunsch, dass die Dablerin „ordentlich ein bisschen Leben reinbringt“. Dass dies der gelernten Erzieherin gelingen wird, davon ist man im Verein „Dialog + Action“ überzeugt. Darum hat man auch alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Gudrun Suckow zu bekommen. Diese nimmt denn auch das Wort „Abwerben“ in den Mund, zuvor arbeitete Suckow in der Brüeler Kita der Volkssolidarität. „Ich bin schweren Herzens gegangen, freue mich aber jetzt darauf, noch einmal was Neues zu machen“, erklärt sie.

So ganz neu ist die Aufgabe für Gudrun Suckow freilich nicht, nach 2000 war sie vier Jahre lang als Betreuerin im Kobrower Freizeittreff tätig. „Es ist mein Ding, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten.“ Was die Ideen betrifft, so möchte sie etwa eine Theatergruppe aufbauen. Der Jugendclub ist Mo. bis Fr. von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen