zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

22. Oktober 2017 | 23:15 Uhr

Warin : Hobbytänzer schwören auf ihre Gemeinschaft

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Fünf Jahre „De Sandhas-Dancer“: Übungsort in Warin floss in den Namen ein.

svz.de von
erstellt am 07.Okt.2015 | 22:17 Uhr

Die Wariner Linedancer „De Sandhas-Dancer“ schwelgten in Erinnerungen, gibt es die tanzfreudige Gruppe doch seit nunmehr fünf Jahren.

Im Sommer 2010 wurde im Warin August-Cords-Park die 777-Jahr-Feier begangen. U. a. trat dort die Tanzgruppe des Heimatvereins unter Leitung von Annelie Thomas mit mecklenburgischen Volkstänzen, aber auch schon als „Cowboys verkleidet“ mit einem Linedance auf. Der spätere Auftritt der Profis, der Kukuker Linedancer, endete mit einem Workshop, an dem mit Begeisterung Annelie Thomas und einige ihrer Frauen sowie Kerstin Erz teilnahmen. Letztere wusste, dass Hellgard Burmeister aus Neukloster, die mit ihrem Mann zusammen einige Jahre zuvor die Neuklosteraner Linedancegruppe aufgebaut hatte, sich neu orientieren wollte. Sie brachte Hellgard Burmeister und Annelie Thomas zusammen. Ein gemeinsames Training mit Interessierten der Tanzgruppe des Heimatvereins und erste kleine Auftritte folgten.

Das sprach sich rum. Weitere Interessenten meldeten sich.

Als man am 22. September 2010 eine Tanzgruppe herausgelöst vom Heimatverein bildete, fanden sich zum Training etwa 15 Frauen ein. Gut zehn blieben dann dabei und der erste Auftritt fand schon zwei Monate später zum 10-jährigen Jubiläum des dfb im ehemaligen Jugendclub in Warin statt.
Unter der Leitung von Hellgard Burmeister findet seitdem jedem Mittwochabend ein zwei- bis dreistündiges Training statt.

Zunächst gestaltete sich die Suche nach einem geeigneten Raum in Warin schwierig.




Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen