Jülchendorf : Herdenschutzhunde kontra Wolf

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 30. Dezember 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Mit den Herdenschutzhunden Hermann und Fana: Jungschäferin Marthe Lohse
Mit den Herdenschutzhunden Hermann und Fana: Jungschäferin Marthe Lohse

Isegrim war 2018 eines der heißen Themen. Nur „Oberwolf“ Backhaus durfte es verkünden: Im Kaarzer Holz gibt es ein neues Rudel

Gibt es ein Wolfsrudel im riesigen, ehemals militärisch genutzten Kaarzer Holz zwischen Demen, Jülchendorf und Weitendorf? Für Wanderschäfer Klaus Seebürger wurde es Realität. Mitte August verlor er im Gebiet der Jülchendorfer Meierei „vier Schafe. Mit dem Wolf habe ich hier gar nicht gerechnet“, betonte der Schäfermeister aus Preten im Amt Neuhaus. E...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite