zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

22. November 2017 | 03:05 Uhr

Ferienprogramm : Gruselige Kürbis-Gesellen

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Im Sternberger Jugendclub des Vereins „Dialog + Action“ ist auch in den Herbstferien was los. Am Donnerstagabend steigt die Halloweenparty.

von
erstellt am 24.Okt.2017 | 11:32 Uhr

Der Jugendclub des Sternberger Vereins „Dialog + Action“ kennt keine Ferien. So auch in dieser Woche, wo in Meckpomm Herbstferien angesagt sind. Bis einschließlich Freitag ist der Club von 10 bis 16 Uhr für die Sternberger Kinder und Jugendlichen ab Klasse fünf geöffnet. Lediglich am Donnerstag ist es zeitlich anders, dann steigt von 17 bis 20 Uhr im Vereinshaus am alten Bahnhof die Halloween-Party mit Kostüm.

Gestern liefen dazu die Vorbereitungen; acht Jugendliche waren beim Aushöhlen der Kürbisse samt Einschnitzen des Gesichts und den entsprechenden möglichst gruseligen Gestaltungen. Um Letzteres kümmerte sich Dustin. „Dafür gibt es extra Kürbisschnitzvorlagen im Internet“, verkündete der 13-Jährige. Derweil war Lea eifrig beim Ausschnitzen des Gesichtes bei einem der künftigen Gruselgesellen.

Mit in der (Kürbis-)Runde war auch Kimberley, die mit Dustin zusammen nicht nur in die gleiche achte Klasse an der Regionalen Schule in Sternberg geht, sondern auch in der Freizeit häufig mit ihm im Jugendclub anzutreffen ist, „um hier Freunde zu treffen. Drei-, viermal die Woche bin ich schon hier“, betonte Kimberley. In zwei Tagen feiere sie ihren 14. Geburtstag, „leider nicht hier. Es geht ins Kino“. Zum Wochenstart war sie aber wieder in „ihrem“ Club.

„Das ist meine Stammtruppe, die kommt immer“, verkündete Gudrun Suckow, die Leiterin der Einrichtung. Andere kämen später, müssten erst noch ausschlafen. Der Blick auf die Uhr verriet: Es war gegen 11 Uhr… Für so manchen Nachtschwärmer ist das zu früh. Und so dürften auch gestern noch einige Nachzügler eingetrudelt sein. Suckow: „So um die 15 sind am Tag stets hier.“

Die Ferienwoche über hat sich die Jugendclubleiterin „in Absprache mit den Jugendlichen“ etwas anderes einfallen lassen. Am heutigen Dienstag etwa heißt es „Show-Gestaltung und Vorstellung“. Dahinter verbirgt sich eine Mini-Playback-Show mit Verkleidung. „In unserem Theaterraum haben wir dafür viele Hüte, Kostüme…“, so die Leiterin. Mittwoch werden dann die kleinen Sternberger Pokerstars gesucht. Neben einem Poker-Turnier sind aber auch Gesellschaftsspiele angesagt. Und nach der Halloweenparty heißt es dann am Freitag zum Ferienabschluss: Filmabend. Welcher Streifen, dies ist indes offen. Die Jugendlichen bringen Filme mit und die Mehrheit entscheidet dann, welcher gezeigt wird.

Erst einmal ging es gestern aber darum, was auf den selbst zubereiteten Mittagstisch kommt. „Keine Kürbissuppe!“, war für Kimberley klar. Beliebt sei der bunte Salat „mit Mais, Paprika, Gurken, Tomaten. Letztere mag ich aber nicht“, so Dustin. Vielleicht gab es diesmal ja auch nicht so Gesundes: Etwa „Rot-Weiß“ – also Pommes mit Mayo plus Currywurst…  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen