zur Navigation springen

„Chillen beim Grillen“ : Großes Lesertreffen in Warin

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

„Chillen beim Grillen“: In gemütlicher Runde war am Montagmittag Zeit zu netten Gesprächen.

von
erstellt am 16.Jun.2014 | 17:11 Uhr

Zum Lesertreffen wurde Montagmittag das „Chillen beim Grillen“ vor dem Wariner Getränkefachmarkt Schulz. Schweriner Volkszeitung, Mecklenburger Landpute aus Severin, Schlossquell Güstrow und Lübzer Brauerei luden zwei Stunden lang ein, mit uns bei Putensteak, Wurst, Wasser, Limo oder Bierchen zu plaudern.

„Wir sind neugierig“, begründete denn auch Charlotte Dombrowa, die zusammen mit ihrem Mann Udo zu Fuß aus Wilhelmshof gekommen war. Beide sind Rentner und haben Zeit, meinten sie, und so ein Spaziergang täte gut. Mit der Zeitung ist Charlotte Dombrowa ohnehin besonders verbunden. Zehn Jahre lang hatte sie als SVZ-Zustellerin gearbeitet. Auch bei ihnen werde gegrillt, wenn Besuch da sei und weil man sich in gemütlicher Runde beim Grillen gut unterhalten könne, so Udo Dombrowa.

Dafür war mit vielen SVZ-Lesern Gelegenheit. Fritz Moiser aus Warin liest unsere Zeitung seit 35 Jahren. Er war mit dem Fahrrad gekommen, freute sich auf eine leckere Wurst, die Grillmeister Felix Klaus von der Landpute zubereitet hatte, und darauf, vielleicht einen Bekannten zu treffen.

Für eine Bratwurst hatte sich auch Renate Jeroma entschieden, ihr Mann Manfred ließ sich ein saftiges Putensteak schmecken. „Wir grillen viel zu Hause und auch Geflügel“, so Renate Jeroma, die sich sehr darüber freute, dass die Aktion nach Warin gekommen war. Sie und ihr Mann sorgen als Zusteller übrigens ebenfalls mit dafür, dass unsere Zeitung zum Frühstück auf dem Tisch liegt, erzählte sie stolz.

„Ich habe von der tollen
Aktion in der Zeitung gelesen. Weil ich über Mittag Zeit habe, nutze ich die Gelegenheit herzukommen“, freute sich Hilmar Heyenn. Und Bärbel Müller meinte: „Schön, dass die Zeitung mit der Aktion nach Sternberg und Brüel auch mal nach Warin gekommen ist.“ Sie war zusammen mit Enkel Florian da. Da dessen Eltern arbeiten, ist der Erstklässler immer bei der Oma. Dem Steppke schmeckte die Bratwurst, während Bärbel Müller „mehr auf Fleisch steht. Das Putensteak ist einwandfrei und gesund“.

Heike und Bernd Schulz, die seit rund 15 Jahren den Getränkemarkt in Warin betreiben, zudem zwei in Brüel und Neukloster, und insgesamt
22 Jahre in diesem Geschäft sind, hatten sich nicht lange bitten lassen, die Grillaktion zu unterstützen. Eine schöne Sache, eine gelungene Abwechslung, meinten sie. An einem anderen Tag und dann abends wäre hier sicher noch mehr Bewegung. „Man soll sich nicht täuschen“, sagte Bernd Schulz. Obwohl der Markt abseits der Hauptstraße liege,sei oft „allerhand Betrieb“. Eine Überschneidung gestern mit dem Fußball-WM-Spiel wäre natürlich recht unglücklich gewesen.

Beim sommerlichen Treffen – auch wenn kurz ein Regenhusch herunterging – war viel Kurzweil angesagt. SVZ-Volontär Thomas Stengel nahm Grüße der Leser an ihre Lieben oder Arbeitskollegen auf. Ilona Philippi lud zum Fotoshooting, von dem auch Hans Rehmann nebst seinem einjährigen Hund „Struppi“ gern Gebrauch machte. Sein Vierbeiner wäre immer dabei, meinte der Wariner schmunzelnd.

Bereits zum sechsten Mal gibt es die Grilltour. Von 13 Terminen 2014 war Warin gestern die zehnte Station.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen