Sternberg : Großes Fest mit Sonderfahrten bei Sternberger Bahnhofsjubiläum

Ein Sonderzug mit Dampflok fährt beim Sternberger Bahnhofsfest viermal nach Blankenberg und zurück; zwar wenig umweltfreundlich, aber allemal ein Ereignis.
Ein Sonderzug mit Dampflok fährt beim Sternberger Bahnhofsfest viermal nach Blankenberg und zurück; zwar wenig umweltfreundlich, aber allemal ein Ereignis.

Ein historischer Zug fährt am 23. September viermal von Sternberg nach Blankenberg und zurück. Die Bahnhofstraße wird an dem Tag zur Erlebnismeile und gleichzeitig das zehnjährige Jubiläum des Vereinshauses begangen.

von
15. September 2017, 12:00 Uhr

Zum 130-jährigen Jubiläum des Sternber-ger Bahnhofs gibt es am Sonnabend nächster Woche, 23. September, ein großes Fest. Die Bahnhofstraße wird an diesem Tag von 10 bis 16 Uhr zu einer farbenfrohen Kultur- und Erlebnismeile.

Als Höhepunkt finden Sonderfahrten mit dem Zug von Sternberg nach Blankenberg und zurück statt. Die um 10.30 Uhr ist bereits ausverkauft. Weitere Abfahrtszeiten, für die es in der Tourist-Information am Markt noch Karten gibt, sind 12 Uhr, 14 Uhr und 15.30 Uhr. Eine Fahrt dauert hin und zurück eine Stunde und zehn Minuten, sie kostet fünf Euro pro Erwachsener und drei Euro pro Kind zwischen sechs und 14 Jahren. Zugestiegen werden kann weder in Brüel noch in Blankenberg. Da dort nicht umgespannt werden kann, zieht eine Dampflok den Zug dorthin, zurück eine Diesellok. Mit der Strecke Wismar-Karow bekam Sternberg den Anschluss an das Eisenbahnnetz. Sie wurde inzwischen weitgehend still gelegt; den Abschnitt zwischen Sternberg und Blankenberg übernahm EcoMotion, um Biodiesel zu transportieren.

Bei dem Bahnhofsfest wird auch das zehnjährige Jubiläum des Vereinshauses in dem Gebäude gefeiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen