Sternberg : Glücksklee und Lilien verschenkt

Gartenbesuch in Sternberg bei Anneliese Wagner (Mitte): Angelika Krause (l.) und ihre Mutter Elfriede Hartert freuen sich über die Pflanzengeschenke.
1 von 2
Gartenbesuch in Sternberg bei Anneliese Wagner (Mitte): Angelika Krause (l.) und ihre Mutter Elfriede Hartert freuen sich über die Pflanzengeschenke.

Nach SVZ-Beitrag über Blumenklau in Warin sorgt Anneliese Wagner aus Sternberg für Überraschung

von
29. Mai 2017, 21:00 Uhr

Zweimal haben Unbekannte vor dem Sülvst makt in der Friedensstraße 33 in Warin schon Blumenkübel und -kästen gestohlen. Inhaberin Angelika Krause, die erst Mitte März hier ihre kleine Kreativ-Werkstatt eröffnet hat, war darüber so verärgert, dass sie sich an unsere Redaktion wandte.

Mit dem Pflanzen von Blumen in Kästen und Kübeln wolle sie den Platz vor dem Kreativmarkt bunter und ebenso wie mit ihren Angeboten im Sülvst makt anderen eine Freude machen, hatte sie gegenüber SVZ erzählt.

Den Beitrag in unserer Zeitung las auch Anneliese Wagner in Sternberg. Die 77-Jährige ist passionierte Hobbygärtnerin. Doch nicht nur in ihrem großen Garten wachsen viele, viele Blumen, Stauden, Rhabarber, Himbeeren, Kiwi..., auch auf der Terrasse und vor dem Haus grünt und blüht es üppig. Sie könne die Verärgerung von Angelika Krause sehr gut verstehen, sagt Anneliese Wagner. „Ich habe in meinem Garten viele Pflanzen und möchte ihr gern etwas davon abgeben“, bot sie an.

Und machte damit der Wariner Geschäftsfrau eine große Freude. „Vielen, vielen Dank“, so die 58-Jährige immer noch ein bisschen überrascht, denn mit so einer Resonanz habe sie überhaupt nicht gerechnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen