zur Navigation springen

Kobrow : „Gipfelstürmer“ bestaunten Kobrower Kutschenvielfalt

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Gemeinsam in Erinnerungen an eine denkwürdige Reise geschwelgt.

17 Frauen und Männer aus ganz Deutschland hatten sich am Sonnabend im Kobrower Kutschenmuseum versammelt, um gemeinsam in Erinnerungen an eine denkwürdige Reise zu schwelgen. Es war im Sommer 2013, als viele von ihnen auf einer oder mehreren Etappen von Kap Arkona aus mit dem Kutschengespann des Dabelers Helmut Deutschkämer mitreisten, um getreu dessen Tour-Motto „Reisen wie vor 200 Jahren“ von Hotel zu Hotel schließlich bis zur Zugspitze zu kommen (SVZ berichtete). Die Gäste aus Bayern, Sachsen, dem Münsterland, Berlin, von der Ostseeküste und aus unserer Region verfolgten mit Interesse den Ausführungen des kundigen Museumsführers Mathias Rittig und bestaunten die Vielfalt der mehr als 150 Kutschen, Wagen, Fuhrwerke und Pferdeschlitten, die das Museum zeigt.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Jan.2014 | 13:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen