Frisch gewagt : Geschäftsneubau auf plattem Land

Einzelhändler Torsten Krüger im Tierfutterbereich seines HTG-Markts. Fotos: Roland Güttler
Foto:
1 von 2
Einzelhändler Torsten Krüger im Tierfutterbereich seines HTG-Markts. Fotos: Roland Güttler

Kobrower Torsten Krüger will seinen Haus-, Tier- und Gartenmarkt in Holzendorf vergrößern. Der Umzug ist noch in diesem Jahr geplant.

von
23. September 2017, 12:01 Uhr

Auf dem platten Land wagt das nicht jeder: den Neubau des Geschäfts samt Vergrößerung der Fläche von unter 200 auf künftig 350 Quadratmetern. Torsten Krügers Haus,- Tier- und Gartenmarkt (HTG) wechselt an der B 192 in Holzendorf einmal die Straßenseite. Von vi-à-vis der Tankstelle künftig neben die „Tanke“. Das Grundstück, auf dem ein baufälliges leerstehendes Haus stand, konnte er nach „zweieinhalbjährigen Verhandlungen von der Deutschen Tamoil (HEM-Tankstellennetz – d. Red.) aus Hamburg“ erwerben. Das Haus war einst bei der Insolvenz eines vorherigen Tankstellen-Betreibers mit in die Konkursmasse eingegangen.

„Der ganze Ort ist froh, dass endlich der Schandfleck weg ist. Es war schon alles zugewuchert“, so Krüger. Davon ist freilich nichts mehr zu sehen, der Neubau nimmt Gestalt an.

Der Kobrower bezeichnet sich selbst als „Händler mit Leib und Seele“. Von 2003 bis 2013 stand er in einem ähnlichen Laden des Agrarhofs Gut Sternberg in Kobrow II. Dieser musste bei der Erweiterung des Kutschenmuseums weichen. Also machte sich Torsten Krüger selbstständig, „am 2. März 2014 habe ich hier in Holzendorf angefangen“. Er pachtete sich mit seinem HTG-Markt ein. Hier war früher eine Autowerkstatt und auch schon mal ein reiner Futtermittelhändler. Doch der hielt sich nicht. Nur für Futtermittel gibt die Kaufkraft auf dem platten Land es nicht her. Gleiches galt übrigens für den Angelladen in Sternberg.

Krüger hingegen ist von seinem Konzept überzeugt: „Die Mischung macht’s!“ Und so ist seine Angebotspalette denn auch ein bunter Mix. Futtermittel für Kaninchen, Hühner, Schafe, Hund und Katz’ bis zum Pferd gibt es ebenso wie Mörtelprodukte, Harken, Spaten, Rechen und Schaufeln sowie Saatgut für den Gemüsegarten oder Schrauben, Nägel, Arbeitsbekleidung – und Angelsachen. „Ich verkaufe Angelkarten für Fischer Dehmel und auch Angelköder. Es gibt ja weit und breit kein Angelgeschäft“, sagt der 47-Jährige, der bei der Gelegenheit bekennt, dass er gar nicht wusste, „viele viele Urlauber und Touristen es in Dabel und Holzendorf gibt“. Er habe schon regelrechte Stamm-Urlauber auch vom Campingplatz am Klein Pritzer See „oder aus Sternberg, die sich bei mir ihre Köder holen“. Er besorgt etwa auch Spezial-Hundefutter. „Getreideallergien sind ein großes Thema bei Hunden“, weiß Krüger. Der Kunde schätze die direkte Beratung vor Ort, „anders als dies bei den großen Baumärkten der Fall ist, da muss man lange suchen, bis man vielleicht den richtigen Ansprechpartner findet“, meint der Einzelhändler.

Torsten Krüger lobt ausdrücklich die Hilfe und Zusammenarbeit mit der Gemeinde: „Das klappte alles hervorragend. Bürgermeister Rohde hat mich toll unterstützt und auch mit dem Amt in Sternberg lief alles unproblematisch. Die Baugenehmigung habe ich in acht Wochen durchgekriegt, da kann man wirklich nicht meckern.“

Noch 2017 soll umgezogen werden. Dann gibt es auch bessere Parkmöglichkeiten, muss kein Kunde mehr rückwärts (viele parken rückwärts nicht ein) auf die Bundesstraße herauffahren. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen