zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

14. Dezember 2017 | 05:33 Uhr

Sternberg : Gemalte Lebensauffassungen

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Ursula Banse aus Eickhof zeigt im Sternberger Seehotel 32 ihrer ungewöhnlichen Bilder.

svz.de von
erstellt am 29.Sep.2014 | 22:37 Uhr

Die weißen Flurwände im ersten Stock des Sternberger Seehotels zieren seit dem Wochenende großflächige, farbige Bilder. Bilder, die in etwas anderer Malweise entstanden sind und eingehend betrachtet werden müssen, um sie verstehen und verinnerlichen zu können. Die Künstlerin, die diese Werke geschaffen hat, ist
Ursula Banse aus Eickhof. Für ihre künstlerische Arbeit benutzt die 70-Jährige nicht, wie allgemein verbreitet, Ölfarbe, sondern Buntstifte und Pastellkreide. Zur Vernissage am Sonnabend waren viele Besucher – ehemalige Kollegen, Freunde des Hauses, Vertreter der Stadt– gekommen und beeindruckt von der etwas ungewöhnlichen Art des
Malens. In ihrer Laudatio auf die Künstlerin und ehemalige Studienkollegin stellte Evelyn Meißner Ursula Banse und
deren Werke vor. Sie nannte diese künstlerische Entdeckungsreisen, farbenfroh, formenreich und schwungvoll. Und jedes Bild zeige eine Weiterentwicklung.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen