zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

23. November 2017 | 06:52 Uhr

Dabel : Gäste kommen als Freunde

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Dabel hatte Besuch aus der Partnergemeinde Probsteierhagen.

svz.de von
erstellt am 06.Okt.2014 | 16:30 Uhr

Wie jedes zweite Jahr am 3. Oktober erwarten die Dabeler Besuch aus der Partnergemeinde Probsteierhagen. Seit 1992 sind es neben der politischen Pflicht jetzt vor allem die kleinen Freundschaften, die die Menschen der beiden Orte motivieren, diese Begegnungen aufrecht zu erhalten. Und so findet Torsten Edlich als stellvertretender Bürgermeister in seiner Begrüßung offene Worte. „Das Ziel der Gemeindevertreter sei es, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu sichern und die geistig-kulturelle Entwicklung zu fördern“, zitiert er die Kommunalverfassung.

Nach seinem Rechenbeispiel über die Ein- und Ausgaben der Gemeinde bleiben dafür etwa 40 000 Euro. Auch die schlechte Wahlbeteiligung liegt ihm schwer auf der Seele. „Wir wollten Demokratie und Freiheit“, sagt er über die Wende. Und weiter: „Demokratie haben wir irgendwie, aber es geht keiner mehr hin.“ Stattdessen solle er sich um die Straßenbeleuchtung kümmern. Diese übrigens koste fast allein 30 000 Euro im Jahr. „Aber wer geht überhaupt abends auf die Straße, wenn es kein kulturelles Leben gibt?“, fragt er.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen