zur Navigation springen

Ein Hektar auf Getreidefeld in Mitleidenschaft gezogen : Funken entzünden Ackerfläche

vom

Auf einer Ackerfläche zwischen Sternberg und Holzendorf kam es am Sonnabend zu einem Flächenbrand auf einer abgeernteten Ackerfläche. Das Feuer entstand nach Aussage des Fahrzeugführers direkt hinter dem Mähdrescher.

svz.de von
erstellt am 04.Aug.2013 | 10:26 Uhr

Holzendorf/Sternberg | Auf einer Ackerfläche zwischen Sternberg und Holzendorf gegenüber dem Getränkehandel Fohsack kam es am Sonnabend in der Mittagszeit zu einem Flächenbrand auf einer abgeernteten Ackerfläche. Das Feuer entstand laut Polizei "nach Aussage des Erntefahrzeugführers direkt hinter dem Mähdrescher". Funkenflug wird als Ursache vermutet.

Durch den Brand wurde ca. ein Hektar Ackerfläche mit Getreide vernichtet. Bei dem Brand kamen die Feuerwehren aus Dabel und Sternberg mit jeweils zwei Löschfahrzeugen und insgesamt 26 Feuerwehrleuten zum Einsatz. "Zumeist war das nur Stoppelbrand", so Wolfgang Rosenfeld von der Dabeler Wehr. Der Sachschaden des verbrannten Getreides beläuft sich laut Polizei denn auch nur auf "ca. 1000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden."

Samstagnachmittag kam es Am Finkenkamp in Sternberg, Einfahrt Edeka-Parkplatz, zu einem Verkehrsunfall zwischen Pkw und Radfahrer. Das Auto kam aus der Ausfahrt vom Parkplatz und wollte auf den Finkenkamp abbiegen. Der von rechts auf dem Radweg kommende Radfahrer wollte nach links in die Einfahrt zum Edeka-Parkplatz abbiegen und fuhr dabei gegen die rechte vordere Ecke des Pkws. Am Auto entstand leichter Sachschaden, mehr passierte nicht.

Bereits am Freitagnachmittag geriet am Brüeler Spiegelberg ein Opel-Corsa-Fahrer in eine Verkehrskontrolle. Der Mann konnte keinen Führerschein vorlegen. Kein Wunder: Er war nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen