zur Navigation springen

Kampfkunst-Wandern Blankenberg : Für Körper und Geist

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Trainer Felix Fechner aus Rostock bietet im Herbst im Sternberger Seenland eine Kampfkunst-Wanderung an.

Eine Kampfkunstwanderung mit Überlebenstraining in freier Natur – das wird den Teilnehmern vom 29. September bis 2. Oktober in Blankenberg geboten. „Mir liegen bereits schon sieben Anmeldungen vor. Es könnten aber noch ein paar mehr sein“, berichtet Trainer Felix Fechner von der Firma Thammavong aus Rostock, der die Wanderung betreuen wird. Die optimale Gruppengröße liege bei zehn bis fünfzehn. „Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Für Kinder wäre die Belastung zu groß“, nennt Fechner eine Voraussetzung.

Die Idee entstand vor zwei Jahren

Vier Tage lang vermittelt er chinesische Kampfkunsttechniken inmitten der Natur des Sternberger Seenlandes. „Es ist ein Training für Körper und Geist“, erklärt er. Zu Anfang seines Lehramtsstudiums für die Fächer Sport und Arbeit/Wirtschaft/Technik (AWT) hat sich der 27-Jährige in der Hansestadt als Trainer für Kung Fu selbstständig gemacht. Die Idee einer Kampfkunst-Wanderung entstand vor zwei Jahren, „doch die Vorbereitung und Planung nimmt viel Zeit in Anspruch“, so der gebürtige Neustrelitzer. Er bietet dieses verlängerte Wochenende im Herbst zum ersten Mal in MV an und sei gespannt, „wie das Konzept überhaupt ankommt. Denn etwas Vergleichbares gibt es nicht“.

In Blankenberg habe er privat ein Überlebenstraining gemacht. „Die Natur mit den Wäldern und Seen ringsherum bietet eine gute Gelegenheit, Abstand vom Alltag zu bekommen und sich ganz auf sich zu beziehen“, schwärmt er. Übernachtet werde im Wald, in der Scheune und auf dem Heuboden. Die Teilnehmer sind für sich selbst verantwortlich, nur mit dem Nötigsten im Rucksack unterwegs.

In verschiedenen Workshops lernen Naturinteressierte im Verlauf des Wochenendes Grundlagen des Kung Fu und Qigong sowie des Überlebens in freier Wildnis kennen.

Eine Anmeldung ist noch bis Anfang September über das Kontaktformular auf der Webseite unter http://www.thammavong-rostock.de/kampfkunstwandern möglich.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2017 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen