Blütenpracht : Frühling kommt mit aller Macht

Eine richtige Blumenwiese: Hunderte Schneeglöckchen an einer geschützten Strelle neben der Pferdekoppel in Büschow.  Fotos: Roland Güttler
1 von 2
Eine richtige Blumenwiese: Hunderte Schneeglöckchen an einer geschützten Strelle neben der Pferdekoppel in Büschow. Fotos: Roland Güttler

Schneeglöckchenteppich in Büschow. Mitarbeiter der Straßenmeisterei Wismar bauen an den Bundesstraße 192 die Schneezäune ab

von
16. März 2016, 21:00 Uhr

Kalendarisch sind es noch vier Tage Winter, doch das war gestern höchstens frühmorgens an den teils vereisten Autoscheiben ablesbar. Ansonsten drängt sich der Frühling mit Macht in den Vordergrund. „Klärchen“ lachte vom Himmel und bescherte einen herrlichen Sonnentag.

Und auch die Frühjahrsblüher entfalten immer mehr ihre Pracht. In Büschow etwa haben sich die Schneeglöckchen zu Hunderten an einer geschützten Stelle in der Dorfstraße neben der Pferdekoppel zu einer wahren Blumenwiese ausgebreitet. Auch die ersten Krokusse und Osterglocken künden von der immer mehr erwachenden Natur.

Der Winter, der wie schon 2014 mal wieder keiner war, ist auch sonst faktisch Geschichte. Untrügliches Zeichen: Die Mitarbeiter der in der Wariner Region zuständigen Straßenmeisterei Wismar bauen die Schneezäune wieder ab. Keine zwei Kilometer von der Büschower Schneeglöckchenpracht entfernt, waren gestern die Straßenwärter Mathias Eickholt und Max-Benjamin Borchardt sowie zwei weitere Kollegen von der Straßenmeisterei mit Sitz in Rüggow an der Bundesstraße 192 zwischen Warin und Klein Warin zugange. Für Borchardt, der die Heringe lockerte, ist die Lehrzeit gerade ein halbes Jahr vorbei.

In der Gegenrichtung sind die grünen Zäune, in denen sich in diesem Winter faktisch keine Schneeflocke verfing, bereits wieder verschwunden. „Ob’s ein richtiger Winter wird, weiß man nie; aber das ist nun mal eine unserer Aufgaben“, betonte Eickholt und machte sich mit den anderen an das 800 Meter lange „Grünband“ auf dem Acker in Fahrtrichtung Warin ran. Insgesamt wurden die Schneezäune im Bereich der Straßenmeisterei Wismar auf knapp sechs Kilometern Länge aufgestellt.

Auch wenn diese jetzt eingelagert werden, ganz hat sich die kalte Jahreszeit noch nicht verabschiedet: Beim morgendlichen Berufsverkehr kann es – vor allem bei klaren Nächten – stellenweise zu Straßenglätte kommen. Nichts Unbekanntes – auch wenn der Frühling in der Luft liegt… 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen