zur Navigation springen

Hasenwinkel : „Friends-Projekt“: Auftakt traditionell im Schloss Hasenwinkel

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Der diesjährige Preisträger in Residence Igor Levit wieder mit seinen musikalischen Freunden auf Einladung der Nordmetall-Stiftung.

von
erstellt am 12.Aug.2014 | 17:42 Uhr

Für das „Friends-Projekt“ der Festspiele MV probt auch der diesjährige Preisträger in Residence Igor Levit wieder mit seinen musikalischen Freunden auf Einladung der Nordmetall-Stiftung im Schloss Hasenwinkel. Mit dabei sind u. a. seine langjährigen Kammermusikpartner Byol Kang, Ning Feng, Maximilian Hornung, Severin von Eckardstein und Nils Mönkemeyer, der 2013 den Sonderpreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gewann.

Anschließend präsentieren die Musiker vier Konzerte im Schloss Hasenwinkel (14. August, 19.30 Uhr), in der Kirche Fürstenhagen (15. August, 19.30 Uhr), dem Barocksaal Rostock (16. August, 18 Uhr) und der Aula in Greifswald (17. August, 16 Uhr).

Das Programm spannt den Bogen von Beethoven und Schubert über Rachmaninow und Arenski bis zu Schnittke.

Das Auftakt-Konzert des „Friends-Projekts“ findet traditionell im Schloss Hasenwinkel statt: Am morgigen Donnerstag, den 14. August, um 19.30 Uhr, präsentieren hier die Pianisten Igor Levit und Severin von Eckardstein, die Cellisten Maximilian Hornung und Isang Enders, Ning Feng (Violine) und Nils Mönkemeyer (Viola) Beethovens Große Fuge für Klavier zu vier Händen, Rachmaninows Trio élégiaque und das ungewöhnlich besetzte zweite Streichquartett des russischen Spätromantikers Arenski, in dem nicht die Geige, sondern das Cello doppelt vertreten ist.

Für dieses Konzert gibt es nur noch vereinzelte Restkarten an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen