zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

24. November 2017 | 14:18 Uhr

Freizeitangebot nur befriedigend

vom

svz.de von
erstellt am 21.Mär.2012 | 06:23 Uhr

Witzin/Sternberg | Inlineskating. In Witzin gehört die etwas andere Sportart zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Draußen wie drinnen, in der vereinseigenen Sporthalle, wurde schon so manches Skaterhockeyspiel und Speed-Skating-Rennen ausgetragen.

Freizeit ist für unsere Leser im Bereich Sternberg-Brüel-Warin ein wichtiges Thema. In unserer Serie "Lebenswert" haben wir Sie gefragt, wie Sie das Freizeitangebote in Ihrem Wohnort bewerten, sowie die Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren. Gemeint sind der Sport, Vereine und Treffs.

Hier die Ergebnisse: Mit 42 Prozent b eurteilt der überwiegende Teil der Befragten die Freizeitangebote mit "gut", neun Prozent sogar mit "sehr gut". Jeder Sechste erteilt die Note 3, jeder Zehnte die Note 4. Die schlechtesten Zensuren 5 und 6 sind mit neun und sechs Prozent vertreten. Das ergibt eine durchschnittliche Note von 2,8.

Am häufigsten kritisieren Teilnehmer unserer Studie die Angebote für junge Bürger. Leser unter anderem aus Zahrensdorf, Brüel und Sternberg bemängeln, dass es keine oder zu wenige Freizeitmöglichkeiten und Treffs für Kinder und Jugendliche gebe.

Eine Leserin aus Warin dagegen findet, dass in ihrem Ort viel für Kinder angeboten würde, darunter Fußball und die Feuerwehr. Auch ein Leser aus Langen Jarchow lobt das Engagement der Sportvereine und der Feuerwehr, bedaure aber, dass viele Angebote nicht genutzt würden.

Die Feuerwehr als einziges Freizeitangebot kritisieren Befragte aus Zahrensdorf.

Die Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren sehen die Leser kritisch. Sie bewerten diese durchschnittlich mit der Note 3. Und so setzt sich die Note zusammen: Jeder Dritte schätzt die Entwicklung mit "gut" ein, jeder Vierte mit "befriedigend". Nur acht Prozent der Befragten beurteilt sie als "sehr gut". Ein "ungenügend" verteilen acht Prozent. Die Note 5 vergeben neun Prozent und die Note 6 acht Prozent der Leser.

Ein Leser aus Ventschow lobt den dort ansässigen Sportverein. Dieser habe in den letzten Jahren viel erreicht, biete mit mehreren Sparten eine breite Möglichkeit für sportliche Betätigung. Zudem findet er es gut, dass die Gemeinde die örtliche Sporthalle erhalte und dem Verein zu bezahlbaren Preisen zur Nutzung überlasse.

Ein Wariner hingegen sehe in seinem Wohnort keine Weiterentwicklung. Ein Bemühen, Jugendliche zu beschäftigen, sei in der Vergangenheit durch die Politik behindert worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen