zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

17. Dezember 2017 | 22:45 Uhr

Warin : Frau fährt in Metall-Zaun

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Aus dem Nordwestkreis stammende 29-Jährige baut in 30er-Zone Unfall in Höhe der Wariner Mühle.

von
erstellt am 12.Feb.2015 | 16:58 Uhr

Fünf Meter vorm Unfallort steht ein 30er-Schild an der Bundesstraße 192. Denn die sich durch Warin in Richtung Wismar schlängelnde Hauptverkehrsader macht hier einen Knick. Das Eckhaus mit einem Asia-Bistro drin steht etwas vorgelagert und mithin auch der davor liegende Gehweg.

Kurz dahinter, bei dem mit einem metallenem Zaun eingefassten Nebengrundstück am Mühlentor, ereignete sich am Mittwoch gegen 17 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 29-jährige Frau aus dem Nordwestkreis kam „aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit“, so eine Polizeisprecherin auf SVZ-Nachfrage, in der Kurve nach rechts von der Straße ab und landete über den Gehweg fahrend im Metallzaun. Zudem wurde auch ein Parkverbot-Schild umgefahren. Zum Glück waren zum Unfallzeitpunkt keine Fußgänger in dem Bereich unterwegs. Der Sachschaden wird polizeilich mit ca. 5000 Euro angegeben.

Die Verkehrseinschränkungen dauerten noch bis nach 17.45 Uhr an. Zwar war da schon der Pkw von der Unfallstelle entfernt. Doch Polizei, Krankenwagen, jeweils mit eingeschaltenem Blaulicht, sowie der Notarztwagen waren da noch vor Ort. Die leicht verletzte junge Frau wurde im Anschluss zur Kontrolle ins Krankenhaus nach Wismar gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen