Sternberg : Fit machen mit Musik und Quiz

Jungs kontra Mädchen aus der Sternberger Grundschule beim Wissensquiz von Kinderliedbühne und Verkehrswacht im Seehotel. Für die Jungen gingen an den Start (v.l.): Fabian Wieck, Jeremy Ulrich und Julian Naruhn. Das Mädchentrio bildeten (v.l.) Angelina Schröder, Emma Agariuas und Vivien Grüning. Fotos: Roland Güttler
Jungs kontra Mädchen aus der Sternberger Grundschule beim Wissensquiz von Kinderliedbühne und Verkehrswacht im Seehotel. Für die Jungen gingen an den Start (v.l.): Fabian Wieck, Jeremy Ulrich und Julian Naruhn. Das Mädchentrio bildeten (v.l.) Angelina Schröder, Emma Agariuas und Vivien Grüning. Fotos: Roland Güttler

Ein toller Weihnachtsnachmittag im Sinne der Verkehrserziehung durch die Behm-Grundschule zusammen mit Verkehrswacht und Kinderliedbühne.

von
10. Dezember 2014, 16:47 Uhr

Was macht man, wenn der Weihnachtsmann die Straßenverkehrsregeln vergessen hat? Dann müssen eben die Mädchen und Jungen der Alexander-Behm-Grundschule aus Sternberg einspringen. Und die Lütten taten es bei der Veranstaltung der Deutschen Verkehrswacht Parchim mit der Kinderliedbühne im Saal des Seehotels bravourös. Ein Weihnachtsnachmittag im Sinne der Verkehrserziehung, gemischt mit Liedern zur Weihnacht.

Die circa 200 Grundschüler der ersten bis vierten Klassen waren voll bei der Sache. Das war auch ein Verdienst des aus Loitz bei Demmin stammenden Kinderliedbühnen-Duos Andrea Peters und Thomas Birkigt. Deren Projekt gibt es seit 1987, „damals als Volkskunstkollektiv“, wie Peters erläutert. „1987 haben wir zusammen mit der Volkspolizei die ,Goldene 1‘ durchgeführt. Seit 2000 arbeiten wir mit der Verkehrswacht zusammen.“

Jetzt machte die Kinderliedbühne erstmals in Sternberg Station. „Die vergangenen Jahre fand diese Veranstaltung immer in Parchim mit 500 Kindern statt. Doch diesmal wollten wir bewusst auch mal in die Außenbereiche“, sagt Andrea Bartz, Mitarbeiterin bei der Verkehrswacht in Parchim. Am 3. Dezember weilte man bereits an der Grundschule Crivitz und jetzt in Sternberg.

Darüber freuten sich auch Viola-Petra Marx und Lothar Krause. „Die Kreisverkehrswacht Parchim unterstützt uns immer bei unserer Projektwoche Verkehrserziehung im September “, so die stellvertretende Schulleiterin. Dass das jetzt auch noch mit der Kinderliedbühne klappte, war sozusagen das Sahnehäubchen. Marx bedankte sich ausdrücklich auch beim Seehotel, „welches den Saal kostenlos zur Verfügung stellte“.

Lothar Krause (siehe auch „Nachgefragt“) ist den Kindern der Behm-Grundschule bestens bekannt als der Mann, der sie bis Ende August als Kontaktbeamter der Polizei allmorgendlich über die Straße lotste. Zudem kam und kommt Krause in die Klassen mit seinem Verkehrsgarten.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen