Neukloster : Finger weg, Rad ist codiert

svz+ Logo
Auch dieses Fahrrad bekam gestern in Neukloster eine Codierungs-Nummer von Jens Brügmann, Präventionsbeauftragter der Wismarer Polizei.

Kostenlose Aktion der Wismarer Polizei im Reha-Zentrum Neukloster

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von
28. Juni 2019, 05:00 Uhr

Mit der Codierung von Fahrrädern kennen sich Jens Brügmann und Ines Buchholz, Kontaktbeamte der Wariner Polizei, bestens aus. Gestern gab es beim Tag der offenen Tür im Reha-Zentrum von Neukloster das dr...

Mti red deoCurign onv ärFndraehr nkenne ihcs nseJ mnnrBaüg und eIsn hzlBh,cuo tnkteobmaKtea der Wnareri Poizi,le sntebes sua. tGenrse bga es bmei Tga der eneoffn ürT mi nthmae-uZreR von tkuoelsreN dsa iredtt lskoeetsno teobngA in esemdi Jahr rduch eid zsiinoietolPnkiep esd eKse.rsi 71 uemnldnngAe abg se seibert bis gatiMt.

ri„W eurnwd gtfarg,e ob wri ennkn.ö K,ral nemokm wir gne“er, stag Iens u.oBczhhl s„Tag urozv ernwa iwr ni Krfhciodr ufa oPe,l varod ohncs ni menevüslh.Ger eomKnndme benonadSn nids wri dmeuz ufa edm ztatlpoSpr in gazrtoe.D“w

ireelwD tärfes gnnmrüaB ned edoC usa ,knuadnsertlfH adtSt, aet,rSß tabusfbsncnmashngeaNane ndu neei meNmru ufa dei .naemRrdah erP mleulnbtkna- ukfrAbele druew das für lghimceö eDbie ochn thrasibrce ehamgtc: erigF„n !weg Mnei aRd tis !redco“it

zur Startseite