Ventschow : Feuchtigkeitsproblem bei der Kita „Hummelnest“

Evangelische Kindertagesstätte „Hummelnest“ in Ventschow.
Evangelische Kindertagesstätte „Hummelnest“ in Ventschow.

Im Fußbodenleistenbereich wurde Feuchtigkeit festgestellt.

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von
27. Februar 2014, 17:25 Uhr

Die Evangelische Kindertagesstätte „Hummelnest“ in Ventschow hat „ein Regenwasserproblem“, so Bürgermeister Dieter Voß auf der Gemeindevertretersitzung. Dies ergab unter anderem die Kontrolle des Öffentlichen Gesundheitsamtes vom Landkreis Nordwestmecklenburg vom 13. Februar.

Wie der Bürgermeister auf SVZ-Nachfrage erklärte, wurde „im Fußbodenleistenbereich Feuchtigkeit festgestellt. Jetzt will man in der Gemeinde der Sache erst einmal selbst auf den Grund gehen. Voß’ Vermutung ist, dass da was mit dem Fallrohr nicht mehr stimme.

Nachdem bei der Wariner Kita „Kinderland“ Schimmel festgestellt wurde und das gesamte Obergeschoss am 5. Februar geschlossen werden musste (SVZ berichtete), sind die NWM-Behörden derzeit besonders sensibilisiert,.

Die bereits seit dem Jahr 1961 bestehende „Kita Hummelnest“ in Ventschow befindet sich seit April 2006 in Trägerschaft des „Diakoniewerks Neues Ufer“ in Rampe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen