Brüel : Ferienspaß im Schülercamp

Übernachtet wird während des Camps in Zelten.
Übernachtet wird während des Camps in Zelten.

Fünftklässler zelten am Roten See / Erstmals Schnupperkurs im Angeln.

von
15. Juli 2014, 16:45 Uhr

Der Frühstückstisch in der Blockhütte am Roten See ist wie an jedem Tag reichlich gedeckt. Doch gestern Morgen ist etwas anders: „Auf die Kinder wartet eine Überraschung, was, hat uns Jörg-Peter Krüger noch nicht verraten“, sagt Martina Hermann, Schulsozialarbeiterin an der Regionalen Schule in Brüel und seit 2005 Organisatorin eines Schülercamps. Bis auf eine Ausnahme im Bundesforst in Kaarz findet das alljährlich auf dem Campingplatz am Roten See statt. „Die Lage ist optimal, auch mit dem Wasser“, sagt Hermann. Das findet auch Eyleen gut. „Mir gefällt es. Es ist toll hier mit dem schönen Wasser. Ich freue mich aufs Baden“, sagt die Zehnjährige.

Zehn Schüler aus den beiden fünften Klassen und alle zum ersten Mal nehmen am Schülercamp teil. Übernachtet wird in Zelten, die am Sonntag noch bei trockenem Wetter aufgebaut werden konnten. „Dann hat es die ganze Nacht geregnet. So schlimm war es noch nie bei einem Schülercamp“, so Martina Hermann. Doch am Montag zur geplanten Kanutour auf der Warnow brach das Wetter auf. „Wir waren sechs Stunden unterwegs. Und obwohl nur zwei Kinder ein bisschen paddeln konnten, hat alles gut geklappt. Ich war angenehm überrascht“, freut sie sich. Denn alle hatten viel Spaß auf der Tour und erstaunlicherweise am nächsten Tag keinen Muskelkater.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen