zur Navigation springen

Hasenwinkel : Familienfest mit „Willi will’s wissen“

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Das Kinderfernseh-Gesicht Willi Weitzel kommt am 28. Juni zur Zweitauflage in den Park des Schlosses Hasenwinkel im Rahmen der Festspiele MV.

von
erstellt am 14.Feb.2015 | 16:00 Uhr

Nun steht es fest: Stargast des 2. Kinder- und Familienfestes im Rahmen der Festspiele MV am 28. Juni im weitläufigen Parkgelände des Schlosses Hasenwinkel wird Willi Weitzel.

Mit der erstmals im Mai 2002 ausgestrahlten TV-Sendung „Willi will’s wissen“ avancierte der 42-Jährige zu einem der bekanntesten Gesichter des Kinderfernsehens. Inzwischen hat der von Berufs wegen Neugierige weitere Formate aufgelegt: „Willis VIPs“, „Willis Quix Quark Club“ oder „Gute Frage – nächste Frage“. Hier werden solche Fragen beantwortet wie: „Warum heißt die Sternschnuppe Sternschnuppe?“ oder „Können Regenwürmer sehen und hören?“. Zudem tourt Willi Weitzel 2015 mit „Willis wilde Wege“ durch die bundesdeutschen Lande.

Am 28. Juni macht der im hessischen Marburg Geborene – wie gesagt – Station in Hasenwinkel. Dann sind bestimmt wieder die verschiedensten Mitmach-Aktionen angesagt wie schon bei der Kinder- und Familien-Fest-Premiere im vergangenen Juni. Seinerzeit weilte Christoph Biemann, das Fernseh-Gesicht der „Sendung mit der Maus“, auf Bühne 9. Dicht umlagert von den Lütten, wurden Luftballons und eingeschnittene Trinkröhrchen zu Musikinstrumenten. Und dass aus einem Pappbecher, Faden und Zahnstocher ein Lach-Becher wird, begeisterte die Kleinen und deren Eltern ebenso. Insgesamt strömten am 1. Familientag über 2000 Besucher in den Schlosspark. Festspiel-Pressesprecherin Ilka von Bodungen, die seinerzeit „von der Stimmung her total angetan“ war, konnte sich „sehr gut eine Wiederholung vorstellen, dass das Kinder und Familienfest zu einer Festspiel-Tradition wird“.

Gesagt, getan! Jetzt hieß es aus der Pressestelle: „Die Premiere lief wahnsinnig gut. Es ist eine super Idee, eine tolle Veranstaltung für die ganze Familie.“ Insgesamt gibt es 2015 neben der Hauptbühne, wie gehabt in Sichtachse zum Schloss aufgebaut, bei der Zweitauflage 14 weitere Podien übern Park verteilt. Hier treten u.a. das Landesjugendjazz-Orchester, der Rostocker Jugend-Choral-Chor, das Jugendsinfonieorchester Schwerin sowie das siebenköpfige Klezmer-Ensemble „Yxalag“ aus Lübeck auf.

Die Besucher können wieder von Bühne zu Bühne ziehen oder zwischendurch auch im Park mit ihren mitgebrachten Sachen picknicken.


Von Schubertiade bis zum großen Oper Air


Neben dem 2. Kinder- und Familienfest gibt es in diesem Fahr im Rahmen der Festspiele MV in Hasenwinkel gleich drei Konzerttermine. Am 8. Juli findet im Schloss im Rahmen der „Schubertiade“ das so genannte Friends-Projekt statt. Der „Preisträger in Residence 2015“, das Streichquartett Quatuor Ebène (dt. „Ebenholzquartett“) aus Frankreich, hat für diesen u.a. den ungarischen Cellisten Miklós Perényi sowie die auf Sri Lanka geborene und heute in Monaco lebende Pianistin Chani Diluka eingeladen. Am 29. Juli steht ein Brahms-Zyklus beim „Preisträgerprojekt“ auf dem Festspiel-Programm u.a. mit Matthias Schorn (Klarinette) sowie Daniel Müller-Schott (Cello). Und am 1. August steigt zum Abschluss der Hasenwinkler Festspieldaten das große Open Air auf der Hauptbühne im Park mit der „jungen norddeutschen philharmonie“ unter Leitung des Briten Alexander Shelly sowie dem türkischen Pianisten Fazil Say. Es werden u.a Gershwins „Rhapsody in Blue“ sowie die „West Side Story “ und die „Candide Quvertüre“ von Leonard Bernstein erklingen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen