Sternberger Burg : Es soll weiter regnen: Warnow schon randvoll

svz+ Logo
Nasse Warnow-Wiesen  bei der Kanueinsetzstelle in Sternberger Burg
Nasse Warnow-Wiesen bei der Kanueinsetzstelle in Sternberger Burg

Pegel innerhalb eines Monats um bis zu 30 Zentimeter gestiegen

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von
08. März 2020, 05:00 Uhr

Obwohl der automatisch gemessene Pegel der Warnow an der Brücke bei Sternberger Burg in dieser Woche um zehn Zentimeter auf den aktuellen 76er-Stand gesunken ist, so ist das Warnow-Bett weiterhin randvol...

loObhw erd attaoimsuhc ssneemege Plege erd wroaWn na rde Büerck ebi gtrenerberS urgB in direes chWeo mu ezhn remZenteti fau den kuleltane Sdn-er6ta7 usnekeng ts,i os its sda woBrattn-We wretienih ovnral.dl An ngeiine leletnS emhüewcrtmbs sda saNs erbseti eid zrenndgannee .eeWnis alnbnIhre eiens aonsMt war ni der Woranw red lgePe um sib uz teats 03 mnetteeiZr gtgei.sene

Laut örhtfrtc“e„eesW shtet snu niee eirweet lnägeer nases Psaeh evrbo. ürF ied etsaemg emdokmne eWoch ist tawe üfr edi brSeretrgen onnligreenedaS eeni gaerthiwennecsieRkhhicl ihscnzwe 57 dun 09 neorztP gosge.rrhaetv Da„ eeivl nöedB raeb ibesetr teätsggti ds,in feltiß ads Wearss tdiker in edi leFssü udn ,ä“eBhc ätrlrke itthaMas ea,blH srsceeehresPrp ndu elogeotrMeo onv tne.nWOlirete

zur Startseite