zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

20. November 2017 | 23:58 Uhr

Sternberg : Erstklassiges aus zweiter Hand

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

DRK-Kleiderkammer Sternberg lud zum Tag der offenen Tür ein. Jeder konnte sich kostenlos bedienen

svz.de von
erstellt am 27.Jul.2017 | 21:00 Uhr

Solcherart Tage der offenen Tür müsste es öfters geben. Tage, an denen man sich einfach mitnehmen kann, was gefällt. Ohne zu bezahlen. Wie im Schlaraffenland.

Die DRK-Kleiderkammer in Sternberg hatte ihre Pforten in der Zeit von 9 Uhr bis 11 Uhr wieder einmal zwei Tage lang für den Kostenlos-Service geöffnet. Es konnte kommen, wer wollte, und sich nach Herzenslust an den ausgelegten Kleidungs- und Wäschestücken sowie an Schuhen und Täschnerwaren bedienen. Und die Auswahl war groß.

„Gegen 8.30 Uhr standen die ersten 25 Besucher schon vor der Tür, denn ,wer zuerst kommt, mahlt zuerst‘.“ So erzählte es Sigrid Maier, die Verantwortliche für Unterlagen und Finanzen. „Man sah dann schon bald Leute mit drei oder mehr gefüllten Säcken den Laden verlassen.“ Über die Öffnungszeit verteilt, mögen es an die 40 bis 50 Leute gewesen sein.

Im Prinzip zweimal im Jahr – entschieden werde aber von Fall zu Fall – biete die DRK-Kleiderkammer diesen Kostenlos-Service als „Tag der offenen Tür“ an. Und da für die zwölf ehrenamtlichen Mitarbeiter der Kleiderkammer jetzt die Ferien vor der Tür stehen und die neue Saison vor der Tür steht – im August ist geschlossen, im September geht es weiter –, waren sie froh, dass viele Waren rausgingen und Platz für die neue, die Herbst- und Winterkollektion, gemacht haben.

Doch vor der Wiedereröffnung erfolgt erst einmal die Generalreinigung der Räume.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen