Warin : Einen ganzen Tag unter sich sein

Grund zum Feiern: Emily, Jill und Alina stoßen mit Vanille-Milchshakes auf den Weltmädchentag an.  Fotos: wibke niemeyer
Grund zum Feiern: Emily, Jill und Alina stoßen mit Vanille-Milchshakes auf den Weltmädchentag an. Fotos: wibke niemeyer

Erstmals gab es zum Weltmädchentag auch im Wariner Haus der Zukunft eine Aktion mit Kreativ-Malerei und Milchshakes

svz.de von
13. Oktober 2016, 05:00 Uhr

Mit selbst gemachten Vanille-Milchshakes stoßen Emily, Jill und Alina an. Sie haben einen besonderen Grund zu feiern: Den „International Day of the Girl Child“, also den Welt-Mädchentag. Unter dem Motto „...weil ich ein Mädchen bin“ fand zum ersten Mal ein Aktionstag im Haus der Zukunft in Warin statt. „Die Mädchen haben die Einrichtung ganz für sich alleine“, sagt Leiterin und Schulsozialarbeiterin Birgit Jepsen. „Das ist toll. Wir können uns unterhalten, ohne dass uns die Jungs mit ihren blöden Sprüchen nerven“, stimmt Jill zu.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen