Witzin : Eine Rallye mit Hindernissen

So sehen Sieger aus:  Elke Neumann, Renate Sellin, Johann Wieland und Norbert Sellin (v.l.) aus Witzin und Dargun.
So sehen Sieger aus: Elke Neumann, Renate Sellin, Johann Wieland und Norbert Sellin (v.l.) aus Witzin und Dargun.

Fahrrad-Wettkampf fand bereits zum 7. Mal in Witzin statt – Tour forderte Geschick und Köpfchen

von
14. Mai 2019, 05:00 Uhr

Bereits zum 7. Mal hatten einige Mitglieder der Witziner Dörpschaft um Andrea Schüning eine Fahrradrallye vorbereitet. Die Route war mit den einzelnen Stationen auf einer Karte verzeichnet und die Lose mit den Startzeiten von jedem Team gezogen. Nun wurden die Fahrräder gesattelt und die Rallye begann.

Bereits an der ersten Station hatte der Witziner Imker Walter Kröplin auch in diesem Jahr seinen Stand aufgebaut. Hier galt es Pflanzen zu erkennen, die von den Bienen besonders gern besucht werden und Fragen rund um den Honig zu beantworten. Weiter ging es am Waldrand und blühenden Rapsfeldern vorbei, zu den nächsten Stationen. Hier galt es Länder nach ihren Umrissen zu erkennen, in festgesetzter Zeit möglichst viel Wasser mit Hilfe eines Schwammes aus der Mildenitz zu holen oder Tennisbälle in eine leere Bierkiste zu werfen. Herrlicher Sonnenschein mit frischem Wind machten Jung und Alt viel Spaß, als sie dann nach knapp zwei Stunden wieder am Ausgangspunkt angelangt waren.

An der letzten Station ging es um Sieg oder Platz. Es mussten mit Hilfe eines Gummis möglichst viele Enten von der Stange geschossen werden. Erst dann konnte man sich bei Erbseneintopf, Kaffee und Kuchen stärken. Leider reichten auch die Zusatzpunkte für das Team „Ackersnacker“ und „Döchtings & Kinnings“ für die schönen T-Shirts zum Sieg nicht aus. Mit 93 Punkten gewannen Norbert und Renate Sellin gemeinsam mit Elke Neumann aus Witzin und Johann Wieland aus Dargun den Pokal. Johann Wieland hatte in Witzin seine Kinder- und Schulzeit verbracht und war nun von seinem ersten Platz und der schönen Witziner Fahrradrallye sehr begeistert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen