Pennewitt : „Ein Spielplatz hier wäre schön“

Auf der morgendlichen Runde gestern per Handwagen durch Pennewitt: Paul-Danny Rath mit Sohn Lennart. Im Hintergrund der Dorfplatz, auf dessen Dreiecks-Grünfläche soll das Kinderspielareal möglichst noch in diesem Jahr entstehen.
1 von 2
Auf der morgendlichen Runde gestern per Handwagen durch Pennewitt: Paul-Danny Rath mit Sohn Lennart. Im Hintergrund der Dorfplatz, auf dessen Dreiecks-Grünfläche soll das Kinderspielareal möglichst noch in diesem Jahr entstehen.

Der Pennewitter Paul-Danny Rath begrüßt den geplanten Bau eines Spielplatzes. Im 120-Einwohner-Ortsteil von Warin gibt es ca. 20 Kinder und Jugendliche.

von
16. August 2016, 21:00 Uhr

Paul-Danny Rath war gestern gegen 8.30 Uhr zusammen mit Sohn Lennart im Handwagen durch Pennewitt unterwegs. „Wir machen jeden Morgen unsere Runde, Pferde füttern, ich habe zwei“, so Rath, der beruflich als Bezugsbetreuer der sozialtherapeutischen Wohngruppe Doppeldiagnose „Die Insel“ in Grevesmühlen tätig ist. „Und dann haben wir immer Hunde-Leckerlis dabei, wenn uns unterwegs einer begegnet. Die warten schon am Zaun auf uns“, verkündet Rath.

Der 36-Jährige, der mit seinen Eltern von Warin hierher zog, „als ich 14 war“, schätzt an Pennewitt „die Ruhe, dass es nach der Wende ein schönes Dorf geworden ist und kein Durchfahrtsdorf ist“. Von dem geplanten Spielplatz habe er „schon mal gehört. Das finde ich gut, hier gibt es viele kleine Kinder.“ Gerade sei im Ort, so Rath, wieder ein Baby geboren worden, bereits das dritte 2016, „und zwei sind noch unterwegs“.

Pennewitt mit seinen 120 Einwohnern zieht junge Familien an, ca. 20 Kinder und Jugendliche – davon bestimmt ein Dutzend in einem Alter bis zu zehn Jahren – wohnen hier. Aber einen Spielplatz sucht man bisher vergebens.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen