zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

13. Dezember 2017 | 00:47 Uhr

Brüel : Ein offenes Haus für alle

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Brüeler Verein „Haltestelle“ feierte zehnjähriges Bestehen und Verwirklichung des Traums vom Mehrgenerationenhaus.

von
erstellt am 26.Jul.2015 | 22:26 Uhr

Die weiße Tafel mit dem Hinweis auf das Brüeler Mehrgenerationenhaus (MGH) ist an der Fassade nicht zu übersehen. „Wir haben uns selbst ein Geschenk gemacht“, sagt Hans-Heinrich Erke, Vorsitzender des Vereins „Haltestelle“. Immer wieder hätten sie gehört, dass man das Haus nicht finde, sagt er.

Am vergangenen Sonnabend feierte der Verein sein zehnjähriges Bestehen mit einer Hofparty. Am 27. Januar 2005 gegründet, erfolgte am 25. Juli des Jahres die Eintragung ins Vereinsregister. „Im Sommer feiert es sich besser, deshalb nehmen wir dieses Datum für unser Fest“, sagt Erke. Er gehört zu den 18 Gründungsmitgliedern und hat seit sechs Jahren mit dem Wegzug des damaligen Vorsitzenden, Pastor Jens-Peter Drewes, den Vorsitz inne.

Die Gründung des Vereins basiere auf einem Grundmotiv der Brüeler Kirchengemeinde. „Wir sind ein offenes Haus für alle“, so Erke.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen