Warin/Rostock : Ein Herz für „Mike Möwenherz“

Jeder Teilnehmer trägt auf der Tour  das spezielle Sonnenscheintrikot.
1 von 3
Jeder Teilnehmer trägt auf der Tour das spezielle Sonnenscheintrikot.

Hanse-Tour-Sonnenschein unterstützt ein Projekt der Uni Rostock für krebs- und chronisch kranke Kinder. 50 000 Euro an Spende erhoffen sich die Organisatoren.

von
31. Juli 2014, 17:03 Uhr

„Wir sind größer als die Tour de France!“, sagt Helmut Rohde mit Blick auf die Teilnehmerzahl der „Hanse-Tour-Sonnenschein 2014“. „230 Radfahrer, so viele wie noch nie, starten in unseren Trikots. Jeder Teilnehmer zahlt 170 Euro Sattelgeld. Dafür erhält er von uns neben dem hochwertigen Radtrikot zum Preis von 50 und 60 Euro auch Verpflegung und Unterkunft“, so Rohde.

Die Hanse-Sonnenschein-Truppe ist längst ein großer Tross samt 18-Tonner-Kühl-Lkw, gefüllt mit Lebensmitteln und Getränken. Auch die Bühne für die Tour-Stopps in gleich 29 Orten Westmecklenburgs und dem Abstecher nach Lenzen (Prignitz) zur Entgegennahme der Spenden rollt ebenso zwischen dem 6. und 9. August mit, genauso wie das Equipment der 230 Fahrer mit Schlafsachen und Luftmatratzen für die Nachtlager in Turnhallen von Schwerin, Lübtheen und Dorf Mecklenburg.

„Wir bringen alles mit“, so Rohde, der wirklich nur um Geldspenden bittet. In diesem Jahr wollen Rohde & Co. mit ihrer Benefiz-Radtour mindestens 50 000 Euro für die Aktion „Mike Möwenherz“ an der Uniklinik Rostock zur Betreuung von krebs- und anderweitig chronisch kranker Kindern und Jugendlichen sammeln.

Jeder kann auch per SMS spenden: Mit dem Wort SONNE an die Ruf-Nr. 81190 ist man mit einer Spende von fünf Euro dabei. Unter allen SMS-Spendern verlost AIDA-Cruises eine 7-tägige Kreuzfahrt für zwei Personen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen