Brüel : Ein Aktionstag für die ganze Familie

Zum Baumklettern am Roten See lädt wie im Vorjahr wieder die Landesforst MV ein. Fotos: roswitha spöhr
1 von 2
Zum Baumklettern am Roten See lädt wie im Vorjahr wieder die Landesforst MV ein. Fotos: roswitha spöhr

Am kommenden Freitag findet das 3. Natur-Erlebnis-Festival auf dem Naturspielplatz am Roten See statt. Die Veranstalter versprechen ein kunterbuntes Miteinander.

von
17. August 2016, 12:00 Uhr

„Willkommen im kunterbunten Miteinander!“ heißt es am kommenden Freitag von 10 bis 16 Uhr am Roten See in Brüel. Unter diesem Motto laden der Förderverein des Naturparks, der Naturpark Sternberger Seenland, die Landesforst M-V sowie Vereine und weitere Mitwirkende zum 3. Natur-Erlebnis-Festival auf den Naturspielplatz am Roten See ein.

Spaß und Informationen um und mit der heimischen Natur stehen im Fokus des Familienaktionstags. Es gehe ums Kennenlernen, sich Begegnen, um ein Miteinander und die Nachhaltigkeit von Eindrücken… „So kann man sich ausprobieren bei Kooperationsspielen im Niedrigseil-Garten, beim Musizieren und Tanzen des Musikcamps vom Haus der Zukunft Warin. Künstlerisch und handwerklich aktiv werden kann jeder an den Stationen Land-Art und bei den Pfadfindern. Auch Baumklettern, Bogenschießen, Floßbau als Eltern-Kind-Aktion und Erkundungen bei den Tümpeltouren stehen auf dem vielfaltigen Programm“, kündigt Ina-Kristin Thies vom Organisations-Team an. Mitreißen lassen können sich Besucher ebenso vom Musiktheater „Gretzo and friends – Lesungen und Singungen“. Und natürlich kann an diesem Tag auch gebadet werden. Es wird Informationen über den Naturpark geben und zur Wunderwelt Biene u.v.m.

Der Eintritt zum Natur-Erlebnis-Festival ist kostenfrei, Spenden sind willkommen. Gruppen können sich noch bis heute anmelden bei Ina-Kristin Thies per E-Mail: sunny(at)waldfeenkind.de oder telefonisch unter 0151/54839284 bzw. bei Rita Klammer, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin, per E-Mail: znl.klammer(at)t-online.de oder Tel. 038483/222 44.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen