Zülow : Ein Abend rund um Bob Dylan

Im offiziellen Dylan-Songbook mit den Liedern in Englisch und deutscher Übersetzung blättert Thomas Hansen.
1 von 2
Im offiziellen Dylan-Songbook mit den Liedern in Englisch und deutscher Übersetzung blättert Thomas Hansen.

Die Veranstaltung ist der Abschluss des Projektes Offene Werkstatt in Zülow.

von
08. März 2018, 21:00 Uhr

Ein Hauch von Literaturnobelpreis weht in gut einer Woche durch Zülow. „Songs und Texte von Bob Dylan“, heißt es am Sonnabend, 17. März, Am Kraftwerk 31. Beginn ist um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Güstrower Clemens Blaschek übernimmt den musikalischen Part. Zwischen den Songs liest die Zülowerin Ilona Bartels aus dem „einzig autorisierten Songbook“. Clemens Blaschek, vor allem als Singer-Songwriter unterwegs, ist ein großer Fan von Bob Dylan und dessen Texten. Dabei interpretiert er Dylans Lieder gern ursprünglich, lässt aber auch die vielen Coverversionen der Dylan-Songs nicht unbeachtet.

Bob Dylan hatte vergangenens Jahr als erster Musiker überhaupt überraschend den Nobelpreis für Literatur bekommen. Die Schwedische Akademie in Stockholm zeichnete den US-Amerikaner, der als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts gilt, für seine poetischen Liedertexte aus.

Ilona Bartels, die zusammen mit ihrem Lebensgefährten Thomas Hansen zu den Gründungsmitgliedern des Vereins Associata Assistenzhunde mit Sitz in Zülow gehört, sagt auch im Namen von Thomas Hansen: „Bob Dylan hat uns in der Hamburger Jugendzeit begleitet bei der Protest- und Friedensbewegung.“ Bartels war dabei in der Hausbesetzerszene in der Hamburger Hafenstraße und bei den Demos vorm AKW Brokdorf.

Sie ist bis heute ein Dylan-Fan, obwohl „sich die Texte nicht ohne weiteres erschließen“. Aber das sei gerade spannend: „Den eigenen Zugang finde ich ganz wichtig. Was mich bewegt, lässt andere völlig kalt“, so Bartels. Der eigene Zugang sei auch das Credo der Offenen Werkstatt mit derzeit fünf Frauen.

Beim Dylan-Abend handelt es sich um den Abschluss einer durch den Europäischen Sozialfonds geförderten Phase des seit Oktober 2017 laufenden Projekts Offene Werkstatt. Diese soll sich, so die Intention von Ilona Bartels und Thomas Hansen, auch zu einem Treffpunkt fürs Dorf und die Umgebung entwickeln.

Anmeldung zur Veranstaltung unter Telefon 03841/ 510021 oder info@associata-assistenzhunde.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen