Tempzin : Eichenzaun statt Betonmauer

23-11368068_23-66107975_1416392446.JPG von 30. März 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Letzte Arbeiten an der Einfriedung: Stephan Windelberg montiert die Zaunlatten.
Letzte Arbeiten an der Einfriedung: Stephan Windelberg montiert die Zaunlatten.

Neue Einfriedung am Tempziner Friedhof gibt Blick auf Klosterkirche frei

Freie Sicht auf die Tempziner Klosterkirche: Stephan Windelberg vom Holzbau Schönlage hat am Friedhof einen Zaun aus Eichenholz montiert. Dort stand ursprünglich eine Betonmauer. Bei Arbeiten im Zuge des Breitbandausbaus zum Jahresende 2018 war ein Stück herausgebrochen. Die Firma hatte sich kooperativ gezeigt und Abriss und Entsorgung der alten Teile...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite