zur Navigation springen

Sternberg : DRK in Sternberg stark auch mit Blutspenden, Kleiderkammer, Chor und Sport

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Am 30. August wird ein Sommerfest gefeiert.

svz.de von
erstellt am 17.Jan.2014 | 16:38 Uhr

An die 400 Mitglieder stark ist der DRK-Ortsverein „Sternberger Seenlandschaft“, der am Donnerstagabend Jahresbilanz zog. Ein großes Lob konnte Vereinsvorsitzender Olaf Steinberg vom Blutspendedienst an die ehrenamtlichen Helfer weitergeben, die sich um den reibungslosen Ablauf der Blutspendetermine kümmern und die Spender betreuen. Sternberg sei beispielgebend in MV. 601 Spenden hatte es im vergangenen Jahr in Sternberg gegeben, darunter zwölf Erstspenden. „Hier könnten es ruhig mehr werden“, sagt Steinberg. Weshalb aus der Versammlung heraus die Idee entstand, Kontakt zu den Regionalen Schulen, zum Gymnasium und den Sportvereinen, also dort, wo junge Leute sind, aufzunehmen. Vielleicht, so der Vorschlag, könne im Rahmen einer Projektwoche an der Schule sich das Blutspendeteam vorstellen, erklären, wie die Spende ablaufe und wofür das Blut verwendet werde. Einer guten Tradition folgend, wird der Ortsverein auch in diesem Jahr wieder langjährige Spender auszeichnen: am 12. März.

Zum DRK in Sternberg gehören aber auch eine Jugendrotkreuz-Gruppe, der Seniorenchor, die Tai-Chi-Gruppe, Frauengymnastik und die Kleiderkammer. „Die Frauengymnastikgruppe unter Leitung von Christel Zimmermann läuft gut und ebenso die Kleiderkammer“, würdigt Steinberg die engagierte Arbeit der hier fleißigen Frauen ebenso wie die der im Hintergrund agierenden Vorsortiererinnen.

Im Chor hat es aus Alters- oder Gesundheitsgründen personelle Veränderungen gegeben. Aus dem Chor heraus übernehmen deshalb Klaus Scharrenberg und Rainer Martin die Leitung. „Der Seniorenchor wird weiter bestehen“, sagt Olaf Steinberg. Auch die Tai-Chi-Teilnehmer machen weiter, allerdings ohne ihren bisherigen Trainer Andreas Schultz, der aus beruflichen Gründen keine Zeit mehr hat, dieses Ehrenamt auszufüllen. Auch hier helfen sich die Teilnehmer selbst, in dem eine von ihnen, Susanne Katzberg, die Gruppe sportlich weiterführt.

Bereits begonnen haben die Vorbereitungen für das DRK-Sommerfest, das am 30. August auf dem Gelände des Seniorenzentrums veranstaltet wird. Einstimmig beschlossen hat der Ortsverein, wieder die Kinderfreizeit im Sommer, die über die Sternberger Tafel organisiert wird, finanziell zu unterstützen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen