zur Navigation springen

Bauarbeiten auf der B192 : Drei Baustellen auf 13 Kilometern

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Kraftfahrer müssen sich ab August auf der Bundesstraße von Warin bis Weitendorf in Geduld üben. Auch auf einer Teilstrecke der B104 wird gebaut.

von
erstellt am 26.Jul.2016 | 06:00 Uhr

Auch 2016 gilt: Ferienzeit = Baustellenzeit. Das Sternberger Seenland wird spätestens ab dem 3. August zur Geduldsprobe für die Kraftfahrer. Auf der Bundesstraße B 192 zwischen Warin und der Kiesgrube Weitendorf gibt es dann gleich drei Baustellen. Wobei zwischen Weitendorf und der Ampelkreuzung Brüel die B 104 mitbetroffen ist, da sich in dem Abschnitt beide Bundesstraßen die Fahrbahn „teilen“.

In Warin wird die „scharfe Kurve“ vom 1. August an in den folgenden fünf Wochen so verändert, dass dann die „Brummis“ durch den größeren Radius stadtauswärts nicht mehr die Gegenfahrbahn mitbenutzen müssen, um um die Kurve zu kommen. In der Zwei-Seen-Stadt wird dafür die B 192 in dem Abschnitt unweit der Wassermühle komplett neu gebaut. Das beinhaltet auch die Verlegung des Gehwegs und einer Straßenlampe sowie sämtlicher Versorgungsleitungen. Zudem werden Letztere auch für das ab Frühjahr 2017 geplante Wohngebiet „Neue Mühlengärten“ gleich mit verlegt.

 Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0
Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0
 

Vorab wird ab Donnerstag die innerörtliche Umleitung für Pkw und Kleinbusse bis 3,5 Tonnen durch den August-Cords-Park gebaut.

In Brüel erfolgt auf knapp 400 Metern in der Sternberger Straße zwischen Mühlenpassage und Abzweig Schmiedestraße eine Deckenerneuerung. Auch hier gibt es dann eine Vollsperrung, sie geht vom 1. bis 13. August, samt innerörtlicher Umleitung (siehe Hintergrund).

Und wenn das Straßenbauamt Schwerin schon einmal dabei ist, wird vom 3. bis 27. August gleichzeitig auch die Ampelkreuzung B 104/B 192 sowie im weiteren Verlauf auf 2,4 km die B 104/B 192 bis zur Kiesgrube in Weitendorf mitgemacht. Hier ist keine Vollsperrung möglich, da ansonsten Weitendorf abgeschnitten wäre. Darum werden in beiden Fahrtrichtungen jeweils zwei Baustellenampeln stehen. Die Asphaltarbeiten sind laut Straßenbauamt „zwischen 8. und 13. August“ vorgesehen.

Der Lkw-Verkehr wird jeweils großräumig umgeleitet.

 

 

Vollsperrung B 192 in Warin
(1. August bis 4. September)
Innerörtliche Umleitung für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Lkw-Umleitung von Warin aus auf L 031 über Mankmoos, Qualitz bis zur L 14. Hier weiter nach Neukloster (selbst Baustellen-Umleitung wegen Brückenersatzbau am Hopfenbach) und auf der L 101 zur B 192 bis Reinstorf.

Vollsperrung B 192 in Brüel:

(1. bis 13. August); innerörtliche Umleitung (unter anderem über die Schulstraße, die in der Zeit beidseitig befahrbar sein wird)

B 104/B192 zwischen Ampelkreuzung Brüel und Kiesgrube Weitendorf:

(3. bis 27. August), befahrbar unter halbseitiger Ampelsperrung. Lkw werden bei beiden Maßnahmen umgeleitet von der B 104 über die L 09 über Weberin und weiter auf der L 091 über Kobande und Demen bis Dabel zur B 192.

Aus dem Raum Wismar ist es ratsam, gleich die A 14 bis Abfahrt Raben-Steinfeld bzw. von Neukloster aus die L14 bis Bützow zu nutzen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen