Sternberg : Doppeltes Glück für Axel Becker

von 05. März 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Den Luckower See direkt vor der Tür, genießt Axel Becker Sternberg und die schöne Landschaft, „die hier gar nicht so flach ist, wie viele von Mecklenburg denken“.
Den Luckower See direkt vor der Tür, genießt Axel Becker Sternberg und die schöne Landschaft, „die hier gar nicht so flach ist, wie viele von Mecklenburg denken“.

Der ehemalige Chef vom Biodieselwerk fand hier seine Frau fürs Leben und fühlt sich in der Stadt mit schöner Umgebung richtig wohl

Er ist beruflich in ganz Deutschland und darüber hinaus herumgekommen, war allein mit dem Dienstauto jedes Jahr 85000 Kilometer und dazu ungezählte Flugstunden unterwegs. Dann wurde Axel Becker an seinem letzten Arbeitsort bis zum Ruhestand vor gut einem Jahr heimisch – in Sternberg. Er hatte das Biodieselwerk aufgebaut und nach dessen Fertigstellung ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite