Musikschule Brüel : Der Körper muss es verstehen

Musikschullehrer Michael Jüllich am Klavier, Martin Bouvier spielt Geige.
Foto:
Musikschullehrer Michael Jüllich am Klavier, Martin Bouvier spielt Geige.

Michael Jüllich unterrichtet in seiner Musikschule Kinder, Jugendliche und Erwachsene und teilt mit ihnen die Freude am Musizieren.

von
27. Oktober 2016, 20:45 Uhr

Martin Bouvier streicht den Bogen über die Saiten. Michael Jüllichs Finger gleiten über die Klaviertastatur. Musikschüler und Lehrer spielen den Kanon in D-Dur von Pachelbel.

Martin Bouvier ist an jedem Freitagabend der letzte Schüler im Klangraum Nádô in Brüel, der Musikschule von Michael Jüllich. Dieses Stück zu spielen, sei sein Wunsch gewesen, sagt Bouvier. Er hat bis zur zehnten Klasse Geige gespielt, auch Unterricht genommen. Dann aber habe das Instrument viele Jahre auf dem Schrank gelegen. Seit fünf Jahren nimmt der Sternberger die Geige wieder regelmäßig zur Hand und auch ein bisschen Klavier sei dazugekommen - Martin Bouvier (55) ist ein Schüler von Michael Jüllich. „Ich mache das für mich. Der Unterricht ist mein Wochenabschluss und mein Start ins Wochenende.“

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen