Jesendorf : Danke für schöne 25 Jahre

Amtswehrführer Lars Krasemann (r.) gratuliert Arno Diederich (l.) zur Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Gold.
Foto:
1 von 2
Amtswehrführer Lars Krasemann (r.) gratuliert Arno Diederich (l.) zur Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Gold.

Arno Diederichs legt Amt des Jugendwartes in Jesendorfer Feuerwehr in jüngere Hände Ronny Herrmann übernimmt kommissarisch

svz.de von
03. März 2017, 11:55 Uhr

Es war das Jahr 1990, als der Jesendorfer Feuerwehrmann Arno Diederichs zum stellvertretenden Wehrführer gewählt wurde. Dass Kinder und Jugendliche in der Feuerwehr eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung erleben können, lag ihm immer am Herzen. So gründete die Wehr auf sein Bestreben hin zwei Jahre später eine Jugendwehr. Dass Arno Diederichs dafür als Jugendwart gewählt wurde, verstand sich dann von selbst.

Inzwischen sind 25 Jahre vergangen und für den 59-Jährigen ist das ein gutes Jubiläum, diesen Posten in jüngere Hände zu geben. Die beste Gelegenheit dafür war der Jugendwettstreit „Manöver Schneeflocke“ am vergangenen Samstag (wir berichteten). Nach der Auszeichnung der Junggruppen nutzte Jesendorfs Wehrführer Thomas Jahn die Anwesenheit aller Feuerwehren des Amtes Neukloster-Warin, um den Führungswechsel zum 1. März in der Jesendorfer Jugendwehr bekannt zu geben. Amtswehrführer Lars Krasemann hatte dazu die große Ehre, dem Brandmeister Arno Diederichs die vom Landesfeuerwehrverband MV verliehene Urkunde und Ehrennadel in Gold in Würdigung seiner hervorragenden Leistungen für die freiwillige Feuerwehr zu überreichen.

Die jüngeren Hände, in die Arno Diederichs sein verantwortungsvolles Amt nun legte, gehören dem stellvertretenden Wehrführer Ronny Herrmann.

 

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen