zur Navigation springen

Ventschow : Betrunkener Pkw-Fahrer prallt zwischen Ventschow und Hohen Viecheln gegen Baum

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Die Polizei stellt bei dem zunächst flüchtigen Mann am Steuer drei Stunden nach dem Unfall noch einen Atemalkoholwert von 1,66 Promille fest.

svz.de von
erstellt am 19.Jan.2014 | 18:37 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Ventschow und Hohen Viecheln kam es am Sonnabend in den frühen Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich die beiden Insassen leicht verletzten. Die Polizeibeamten trafen am Ort des Geschehens auf einen verlassenen Pkw, der nach links von der Fahrbahn abgekommen, frontal gegen einen Baum geprallt und dort zum Stehen gekommen war. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Airbags ausgelöst. Die Ermittlungen vor Ort sowie der Einsatz eines Fährtenhundes führten letztlich zum Unfallverursacher.

Angaben aus dem Polizeihauptrevier Wismar zufolge wird nun gegen den 51-jährigen Fahrzeugführer wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Er hatte ca. drei Stunden nach dem Unfall noch einen Atemalkoholwert von 1,66 Promille. Mit im Auto saß den Ermittlungen zufolge seine 55-jährige Lebensgefährtin, die sich durch den Aufprall leichte Verletzungen im Brustbereich zuzog. Sie wurde ambulant durch Rettungskräfte versorgt. Der Tatverdächtige aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg bedurfte keiner ärztlichen Versorgung. Neben ein paar Schürfwunden kam er mit dem Schrecken davon. Bei ihm wurde eine doppelte Blutprobenentnahme durchgeführt und sein Führerschein
sichergestellt. Das Unfallfahrzeug erlitt Totalschaden und wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung abgeschleppt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen