zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

18. November 2017 | 11:33 Uhr

Warin : Bald Winterruhe in Hofladen und Gewächshäusern

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Wariner Pflanzenbaubetrieb „Syringa“: Wie es weiter geht, ist noch ungewiss.

svz.de von
erstellt am 27.Okt.2014 | 22:41 Uhr

In den Gewächshäusern reifen noch Tomaten. „Es sind nicht mehr so viele wie vorher“, sagt Geschäftsführerin Meike Bethge vom Wariner Pflanzenbaubetrieb „Syringa“. „Doch wenn wir Glück haben und das Wetter mild bleibt, kann vielleicht bis Mitte/Ende November geerntet werden.“ Die Tomaten werden dann in der Region in ehemaligen „Syringa“-Geschäften oder in Bützow und Rostock verkauft. Der eigene Hofladen im Neuklosterweg schließt schon Ende dieses Monats. Derzeit läuft der Ausverkauf von Pflanzen, Gartengeräten und -zubehör, Weihnachtsartikeln sowie allem, was die Regale hergeben. Und anders als in den Vorjahren, als die Gärtner den Winter über in die Arbeitslosigkeit gingen, trifft das nun die gesamte Belegschaft. Die verbliebenen fünf Gesellschafter würden dann auf Zuverdienstbasis abwechselnd nach dem Rechten sehen, erklärt Bethge. Immerhin sei ein Gewächshaus noch voll mit künftiger Frühjahrsbepflanzung wie Stiefmütterchen, Hornveilchen und Primeln.

„Wir sind nicht insolvent, aber wie es im nächsten Jahr weiter geht, steht in den Sternen, ich weiß es nicht“, so die Geschäftsführerin.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen