zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

23. November 2017 | 19:55 Uhr

Brüel : Bäume vom Wanderweg geräumt

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Brüeler Anglerverein war an drei Gewässern im Einsatz . Auch Treppe und Schranke wurden instand gesetzt

von
erstellt am 06.Sep.2016 | 05:23 Uhr

Die Resonanz am erstmals am Nachmittag durchgeführten Arbeitseinsatz war mit nur acht Teilnehmern, darunter drei aus dem Vorstand, „nicht so gut“, sagt Fred Käther vom Brüeler Anglerverein „Roter See“ und selbst im Vorstand aktiv. „Der Großteil der Mitglieder hat aber auch schon Arbeitsstunden geleistet“, relativiert er und kündigt an, dass es trotzdem noch einmal einen Einsatz am Nachmittag geben soll.

Am vergangenen Sonnabend waren Angler auf den Wanderwegen am Hilken- und Deichelsee aktiv. Mitte Juli hatte es eine Gewässerbegehung mit Revierförster Frank Pfeifer, Horst Köbernick von der Verwaltung in Sternberg, André Prätorius, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Tourismus der Brüeler Stadtvertretung, und Fred Käther gegeben. Man verständigte sich, dass umgefallene, durch den Revierförster markierte Bäume durch den Forstbetrieb beräumt werden. „Was noch zu händeln ist, übernehmen die Angler“, erklärt Käther. Für die Gewässer gebe es Pflegeverträge mit dem Verein. Das Freischneiden von Wanderwegen sei dagegen nicht dessen Aufgabe. „Wir wollen aber die Kosten für die Stadt minimieren. Es soll auch Dank dafür sein, dass wir den Vereinsraum im Bürgerhaus kostenlos nutzen dürfen.“

 

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen