zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

20. Oktober 2017 | 05:05 Uhr

Brüel : Bäckerei setzt auf Handwerk

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Die Bäckerei Schultz in Brüel lädt anlässlich des 118-jährigen Bestehens zum Tag der offenen Tür ein.

von
erstellt am 22.Jun.2014 | 16:25 Uhr

„Bei uns wird noch handwerklich produziert“, sagt Bäckermeisterin Petra Schulz. Und das seit 1896. Am kommenden Freitag, dem 27. Juni, begeht die Bäckerei Schultz in Brüel ihr 118-jähriges Bestehen – und feiert das am Sonnabend dann gleich mit einem Tag der offenen Tür.

Gegründet vom Urgroßvater Bernhard Schultz, führte erst Großvater Gustav Schultz die Bäckerei in Brüel weiter, bevor mit Vater Heinz Schultz die dritte Generation den Familienbetrieb übernahm. Petra Schulz ist seit 1989 in der Bäckerei. 2003 hatte sie ihren Meisterabschluss, nur drei Jahre später übernahm sie den Betrieb. Mit Tochter Anja Gerecht (31) könnte er in einer nächsten Generation weitergeführt werden, „wenn die Rahmenbedingungen stimmen“, sagt die Mutter. Und nennt beispielsweise das Kaufverhalten der Kunden, das sich gravierend verändert habe. Wer auswärts arbeite, kaufe auch dort ein, sagt die 54-Jährige. Hinzu käme ein Markt, der mit in Kunststoff verpackten, lange haltbar gemachten Backwaren überfüllt sei. Und nicht zu unterschätzen sei auch die Bequemlichkeit vieler Kunden. „Wo Parkplätze fehlen, haben es Geschäfte schwer“. Letzteres führte vor etwa drei Monaten dann auch dazu, am Stammsitz der Bäckerei in der Sternberger Straße den Hauptladen zu schließen. Heute unterhält das Traditionsunternehmen außer in Brüel Filialen in Warin, Ventschow und Sternberg.

 

 

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen