Sternberg : Bäcker-Pleite kostet 160 Stellen

Das Firmenschild prangt noch am einstigen Produktionsstandort im Sternberger Gewerbegebiet Rachower Moor.
Das Firmenschild prangt noch am einstigen Produktionsstandort im Sternberger Gewerbegebiet Rachower Moor.

Immobilie der 7 Seen Bäckerei aus Sternberg gehört zur Insolvenzmasse des Vorgängers Back-Manufaktur

von
24. Juli 2014, 06:41 Uhr

Der insolvente „7 Seen Bäcker“ aus dem Sternberger Gewerbegebiet Rachower Moor (SVZ berichtete) ist auch für den vom Amtsgericht Schwerin bestellten Insolvenzverwalter Björn Junge aus Rostock kein ganz normaler Fall. Gläubiger können noch bis 12. August ihre Forderungen schriftlich anmelden.

„Ich habe mich in Sternberg nur um eine Bäckerei mit ihren Beschäftigten zu kümmern. Die Immobilie ist nicht Bestandteil“, erläutert Junge. Letztere hat nach wie vor dessen Rechtsanwalts-Kollege Andreas Franz (Schwerin) in seinem „Bestand“ aus der Vorgänger-Insolvenz der Back-Manufaktur GmbH. Die Immobilie, so Junge, „sollte gekauft werden, was aber nie geschehen ist“.

Ausführlich in der Tageszeitung und per epaper.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen