Warin : Badespaß? Aber nicht bei 14 Grad!

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 18. Mai 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Freuen sich auf eine tolle Badesaison 2020, trotz Corona: Mike Stiehler, ASB-Kreisleiter Wasserrettungsdienst, und die Wachdienstleiterin am Neuklostersee, Sabrina Deckert.
Freuen sich auf eine tolle Badesaison 2020, trotz Corona: Mike Stiehler, ASB-Kreisleiter Wasserrettungsdienst, und die Wachdienstleiterin am Neuklostersee, Sabrina Deckert.

Eisheilige ließen den Neuklostersee schnell auskühlen zum Startschuss in die Strandbewachung durch die ASB-Wasserretter

Badespaß sieht irgendwie anders aus: 14 Grad Wassertemperatur im Neuklostersee. Die Luft war noch zwei Grad kälter – die Eisheiligen ließen grüßen. Kein Vergleich zu 2018: Da hatte das Wasser am 15. Mai bereits 18 Grad und die Strände der Region waren voll. Egal wie das Wetter ist: vom 15. Mai bis 15. September werden die Seen deutschlandweit bewacht....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite