Tempzin : Ausbilder der ersten Stunde

Geschäftsführer und Firmeninhaber Stefan Jolitz mit seinen Auszubildenden Nico Pressentin und Andy Hoffmann (v.r.).
Geschäftsführer und Firmeninhaber Stefan Jolitz mit seinen Auszubildenden Nico Pressentin und Andy Hoffmann (v.r.).

In der Garten- und Landschaftsbau GmbH Jolitz und Söhne gibt es nur zwei Lehrlinge, obwohl es an Bewerbungen nicht mangelt

von
17. August 2016, 21:00 Uhr

In der Tempziner Garten- und Landschaftsbau GmbH Jolitz und Söhne gibt es wieder zwei Auszubildende. Während Nico Pressentin aus Brüel sein zweites Lehrjahr begonnen hat, ist Andy Hoffmann, der in Sternberg zu Hause ist, gerade erst in die Ausbildung eingestiegen.

„Wir sind Ausbilder der ersten Stunde. In Lübeck haben mein Onkel und mein Vater, er später auch in Tempzin, ausgebildet und ich bilde auch seit fast 25 Jahren aus“, sagt Stefan Jolitz, Geschäftsführer und Firmeninhaber. Über viele Jahre habe es in jedem Lehrjahr drei Auszubildende gegeben, also insgesamt neun junge Leute, die den Beruf des Garten- und Landschaftsbauern in Tempzin erlernen wollten. Bis auf 2013 und 2014. Da gab es nicht einmal einen.

Obwohl es auch in den beiden Jahren Bewerbungen gegeben hatte. Doch Jolitz macht deutlich: „Ich will nicht von einem gewissen Mindestanspruch weggehen.“

 

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen