Witzin : Aus Jugendkeller wird Ju.Point

von 11. Februar 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Beliebtes Kicker-Spiel, hier mit Franka, Ron, Dominique, Anita Schneider und Anna (v.l.)
Beliebtes Kicker-Spiel, hier mit Franka, Ron, Dominique, Anita Schneider und Anna (v.l.)

Mehr als eine Namensänderung: Gemeindepädagogin Anita Schneider bringt frischen Wind in die Begegungsstätte

Die zwölfjährige Franka aus Ruchow ist begeistert vom „Ju.Point“ in Witzin. „Hier ist es cool; ich bin jeden Freitag hier und kann von der Schule abschalten“, erzählt sie. Genauso ergeht es der siebenjährigen Anna, die sich besonders fürs Basteln interessiert. Als Gemeindepädagogin Anita Schneider im November vergangenen Jahres ihren Dienst im mecklen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite