zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

26. September 2017 | 07:29 Uhr

Kobrow : Auf Wanderung mit Bello & Co.

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Erste Hundewanderung des neuen Jahres fand großen Anklang. Mensch spielt als Rudelführer entscheidende Rolle

svz.de von
erstellt am 02.Feb.2017 | 12:00 Uhr

Vor dem Friedhof in Kobrow hatten sich an diesem Nachmittag viele Spaziergänger mit ihren vierbeinigen Freunden, Hunden aller Couleur, eingefunden. Denn dieser Spaziergang war ein besonderer. Es war die erste Hundewanderung im Jahr 2017, zu der Helga Kastirke, zertifizierte Hundeerzieherin und -verhaltensberaterin aus Bolz, eingeladen hatte. Und dieses Angebot wurde von vielen Hundebesitzern, knapp 20, gerne angenommen. Sie kamen mit ihren Lieblingen hierher. Darunter Border Collie, Labrador-Mix, Schäferhunde, Malinois, Australian Shepard, ein russischer Straßenhund und andere. Doch nicht nur aus der engeren Heimat wie Sternberg, Dabel und Witzin kamen sie. Nein, die Hundefreunde kamen auch aus Warnow, Ludwigslust, Schwerin usw. Und viele von ihnen wanderten nicht zum ersten Male mit.

Die Hundetrainer Helga Kastirke und Herbert Kasten hatten sich wieder eine Route ausgesucht, die für Mensch und Hund erlebnisreich zu werden schien. Diesmal ging es in Richtung Schönfelder See, weiter vorbei am Kobrower See und dann zurück zum Startplatz Friedhof. Unterwegs wurden intensive Gespräche geführt, die sich rund um den Hund drehten.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen